Backtricks Kekse backen Tipps Plätzchen
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

10 schlaue Backtricks

  1. Backt man mit Nüssen, Kernen, Kokos- oder Haferflocken sollte man diese zuvor kurz in einer Pfanne anrösten, das macht sie noch aromatischer.
  2. Wenn sich das Backpapier auf dem Blech einrollt, können ein paar Wassertropfen Abhilfe schaffen, denn diese wirken wie Klebstoff.
  3. Nur wenig Mehl auf der Arbeitsfläche verstreuen, da die Kekse sonst zu trocken werden.
  4. Beim Backen von Keksen aus Mürbteig den Teig kurz vor dem Ausstechen noch einmal in den Kühlschrank oder an die kalte Luft stellen, dann bleiben sie beim Backen in Form.
  5. Falls Mürbteig übrig bleibt, lässt sich dieser, in Frischhaltefolie verpackt, prima einfrieren.
  6. Teig immer mit kalter, klein geschnittener Butter herstellen. Durch die Handwärme wird die Butter weich, aber der Teig nicht klebrig.
  7. Die Ausstechformen zwischendurch in Mehl tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
  8. Nur ausgekühlte Kekse in Dosen verstauen, da sie sonst Feuchtigkeit abgeben und schneller schlecht werden.
  9. Vanillekipferl brechen sehr leicht, da sie ohne Ei gebacken werden. Daher die warmen Kipferl erst vollkommen auskühlen lassen, bevor man sie vom Blech hebt.
  10. Gegen harte Lebkuchen hilft ein Stück Apfel in der Keksdose.

 

 

 

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 18. Juni 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK