Kaffeesatz Kaffee wiederverwerten Tipp Garten Schönheit Haare
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

5 Tipps, wie man Kaffeesatz wiederverwertet

Alten Kaffeesatz muss man nicht wegwerfen. Wir zeigen euch, wie der Muntermacher als Naturhelfer, Schönheitsträger und Alltagsheld zu einem zweiten Auftrag kommt.

1. Glanzleistung: Für strahlenden Glanz sorgt Kaffeepulver, wenn man eine kleine Menge in die nassen, sauberen Haare einmassiert. Blondes und brünettes Haar bekommt auch gleich ein paar kostenlose Highlights, denn Kaffee färbt!

2. Frischekick: Verrührt man 4 TL Kaffeesatz mit 4 TL ungesüßtem Kakaopulver und 8 TL Olivenöl zu einer glatten Creme, hat man eine perfekte Gesichtsmaske für strahlende Haut. Bei fettiger Haut kann man noch 2 TL Zitronensaft beimengen. Übrigens: Gemischt mit Kokosöl sorgt alter Kaffeesatz als Dusch-Peeling für weiche Haut und hilft gegen fleckige Gärtner-Hände.

3. Lufterfrischer: Kaffee wirkt desodorierend, er neutralisiert also schlechte Gerüche. Wenn man ihn in kleine Säckchen füllt, sorgt er zum Beispiel für gute Luft im Kühlschrank.

4. Klarsicht: Kaffeepulver wirkt magisch gegen Verschmutzung! Dazu gibt man einfach etwas Kaffeesatz in schmutzige Vasen oder Gefäße, füllt mit Wasser auf und lässt es einwirken.

5. Wachstumshilfe: Kaffeesatz ist ein wunderbarer Dünger. Besonders für Pflanzen, die es gern sauer mögen (Rosen, Tomaten, Azaleen oder Rhododendron). Kaffee hilft übrigens auch Radieschen- und Karottenpflänzchen beim Wachsen. Dafür mischt man die Samen einfach mit ein bisschen Kaffeesatz. Außerdem hilft Kaffeesatz zusammen mit Orangenschalen gegen Schnecken und Ameisen.
Für jeden dieser Tipps gilt: Kaffeesatz zuerst gründlich trocknen, sonst fängt er sehr schnell an zu schimmeln.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 23. Juni 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK