Kaffee lagern Lagerungstipp richtig lagern Haltbarkeit haltbar Bohnen gemahlen
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Aromatischer Muntermacher

Kaffee ist sehr sensibel, wenn es um die Lagerung geht. Deshalb sollte er vor äußeren Einflüssen besonders gut geschützt werden. Licht, Sauerstoff, hohe Temperaturen, Feuchtigkeit oder Fremdgerüche können dazu beitragen, dass er an Geschmack verliert oder sogar schlecht wird. Am unempfindlichsten ist Kaffee in der ganzen Bohne. Zudem ist er so am geschmackvollsten. Eine einzige Bohne enthält immerhin über 1000 Aromastoffe.
Ein dunkler, trockener und kühler Ort ist, wie bei so vielen Lebensmitteln, perfekt für die Aufbewahrung geeignet. Der Kühlschrank wiederum ist zu kalt. Dabei sollte der Muntermacher sorgfältig verschlossen in seiner Verpackung oder innerhalb dieser in einem luftdichten Gefäß gelagert werden. Gemahlenen Kaffee am besten nicht umfüllen, damit er nicht mit so viel Sauerstoff in Berührung kommt.
Kaffeebohnen idealerweise binnen eines Monats, gemahlenen Kaffee innerhalb von zwei Wochen verbrauchen, damit sich der Geschmack nicht verflüchtigt. Für eine lange Aufbewahrung von Bohnen kann das Gefrierfach genutzt werden. In einem luftdicht verschlossenen Gefäß einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen lassen.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du aus wenigen, übrig gebliebenen Lebensmitteln ein tolles Gericht zauberst, kannst du in der Kategorie Restlkochen nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 8. November 2018
Mahlzeit, Österreich!
Apfel-Rote-Rüben-Salat mit Feta
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK