Baerlauch Knoblauch
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Mahlzeit, Österreich!

Bärlauch – Die Hexenzwiebel

Das beliebte Waldkraut wird gern zu Pesto oder Suppe verarbeitet und im Salat genossen. Was der es sonst noch kann und wie man Bärlauch sicher erkennt, verraten wir hier: Der Bärlauch hat seinen Namen nicht umsonst bekommen. Denn er ist das erste Kraut, das die Bären nach ihrem Winterschlaf finden und fressen. Der Bärlauch gehört in die Familie der Amaryllis und zählt zu den Lauchgewächsen – er kann 20 bis 50 cm hoch werden und tummelt sich von März bis Mai in den heimischen Wäldern.

Bärlauch ist sehr gesund, er ist reich an Vitamin C, senkt den Blutdruck und kann so sogar vorbeugend gegen Herzinfarkt und Schlaganfall wirken. Gefährlich wird es allerdings, wenn man ihn beim Pflücken mit den Blättern von Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechselt – diese sind nämlich beide sehr giftig. Der verlässlichste Helfer für Bärlauch-Pflücker ist der Geruchssinn: Einfach die Bärlauchblätter zwischen den Fingern reiben und daran riechen. Bei Bärlauch ist ein deutlicher Knoblauchgeruch wahrnehmbar. Außerdem kann man den Bärlauch an seinen Blättern und Blüten von den anderen Pflanzen unterscheiden. Bärlauchblätter sprießen direkt aus dem Boden, sind mattgrün und weich. Die Blüten des Bärlauchs sind weiße Sammelblüten und wachsen nach oben. Maiglöckchen hingegen haben dunkelgrüne, feste Blätter und weiße, kleine Blüten, die nach unten hängend wachsen und Herbstzeitlose haben schmale, zartgrüne Blätter, die direkt aus dem Stängel wachsen. Sie beginnen erst im Herbst violett zu blühen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 11. Dezember 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK