• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Heidelbeere – die blaue Superfrucht

Blaubeeren Beeren lagern Lagerung gesund Obst frisch Haltbarkeit

Von Ende Juni bis Anfang September ist die perfekte Zeit, um die kleinen blauen Früchte zu genießen. Dann haben Heidelbeeren bei uns Hochsaison und schmecken besonders gut. Und nicht nur deswegen heißt es „zugreifen, solange der Vorrat reicht“. Denn die „Moosbeere“, wie sie im Salzburger Pinzgau genannt wird, ist nicht nur köstlich im Geschmack, sondern mit nur 36 Kalorien pro 100 Gramm auch sehr kalorienarm und reich an Vitaminen.

Wirkungen als Heilpflanze

Schon Hildegard von Bingen wusste um die heilende Wirkung der Heidelbeeren. Auch heute noch gelten sie als echtes Beauty-Food, das darüberhinaus für seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe bekannt ist. So lassen sich mit dem Genuss von Heidelbeeren beispielsweise Falten und Krankheiten vorbeugen, denn die in ihnen enthaltenen Vitamine C und E haben sowohl einen positiven Effekt auf die Haut als auch auf das Immunsystem. Getrocknet sind sie ein bewährtes Hausmittel gegen allerlei körperliche Beschwerden, von akuten bis chronischen Magenschmerzen, über Verdauungsprobleme bis zu Appetitlosigkeit. Gepresst als Heidelbeersaft werden der Superfrucht noch weitere positive Eigenschaften nachgesagt. So soll sich der Saft positiv auf Entzündungen im Mund- und Rachenraum auswirken und sein regelmäßiger Konsum bei der Rauchentwöhnung hilfreich sein.

Dessertliebe in Blau-Violett

Ob als dekorativer Blickfang oder als Hauptzutat in einem fruchtigen Nachspeisen-Traum, spätestens diese Dessert-Rezepte bringen die Heidelbeere ganz groß raus: frische Heidelbeersuppe mit Minze für besondere Anlässe, erfrischendes Eis am Stiel aus Heidelbeeren und Joghurt und ruck-zuck gerollte Heidelbeer-Röllchen aus Toastbrot mit Frischkäse.

 

Name: Heidelbeere (im Salzburger Pinzgau auch „Moosbeere“ oder „Moosbee“ genannt)
Latein: Vaccinium myrtillus L.
Gattung: Heidekrautgewächs, Scheinfrucht
Saison: Juli bis September
Nährwert: ca. 36 Kalorien pro 100 g
Gesundheit: Vitamin C kurbelt das Immunsystem, aber auch die Kollagen-Produktion an. Das polstert die Haut von innen auf und minimiert Falten.
Mythos: Heidelbeeren wachsen an Eingängen zur unterirdischen Zwergenwelt, zum Schutz der Zwerge und ihrer Schätze.
Unser Lieblingsrezept: Heidelbeer-Roulade

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK