Rezept gemerkt
Rezept merken
Desserts

Brioche-Blumen mit Frischkäse-Füllung

Ob pur, mit Honig beträufelt oder mit Marmelade bestrichen – diese Brioche-Blumen
sind einfach immer ein Hochgenuss auf dem Frühstückstisch oder der Kaffeetafel.
Besonders gut schmeckt der buttrige, flaumige Teig, wenn er noch ein wenig warm
ist. Echte Feinschmecker entdecken vielleicht sogar die frische Zitronennote in der
Frischkäse-Füllung.

Zutaten für 12 Stück:
  • 320 g Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 120 ml Bergbauern Bio-Milch von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 80 g Bio-Butter von „Ein gutes Stück Heimat“, weich
  • 50 g Zucker
  • 12 g frische Hefe
  • 2 Bio-Eier aus Freilandhaltung von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Bio-Butter von „Ein gutes Stück Heimat“ zum Einfetten
  • Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“ für die Arbeitsfläche
  • Staubzucker zum Bestäuben
Für die Füllung:
  • 175 g Bio-Frischkäse Natur von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 20 g Zucker
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Brioche-Blumen mit Frischkäse-Füllung:

Mehl, Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel gut vermischen, Hefe
hineinbröckeln, ein Ei hineinschlagen und alles gut verrühren. Nach und nach Milch
hinzufügen und klein gewürfelte Butter einkneten, bis ein elastischer Teig entsteht.
Den Briocheteig zu einer Kugel formen, in eine mit Butter eingefettete Schüssel legen
und mit einem Geschirrtuch abdecken. An einem warmen Ort mindestens eine
Stunde rasten lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Den Briocheteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und in 12 gleich große Stücke
teilen. Zu kleinen Kugeln rollen und mit der Hand flach drücken. Frischkäse mit Zucker
und Zitronenabrieb verrühren und je einen Teelöffel auf einen Teigkreis geben. Die
Frischkäsefüllung vorsichtig mit den Teigrändern umschließen und wieder zu Kugeln
formen. Erneut vorsichtig platt drücken und jeden Teigkreis in gleichmäßigen
Abständen sieben Mal von der Mitte her einschneiden. Die Außenränder mit zwei
Fingern leicht zusammendrücken, um sie zu runden Blütenblättern zu formen. Jedes
„Blütenblatt“ ein wenig seitlich drehen, damit die Käsefüllung oben zu erkennen ist.
30 Minuten lang ruhen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ei verquirlen, die
Brioche-Blumen damit bestreichen und 15 Minuten lang goldbraun backen. Vor dem
Servieren ein wenig abkühlen lassen und mit gesiebtem Staubzucker bestreuen.

Tipp: Noch flaumiger wird der Briocheteig, wenn er über Nacht im Kühlschrank rasten darf.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 12. Dezember 2018
Mahlzeit, Österreich!
Maroni-Rahmsuppe
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK