Burger mit Speck, Röstzwiebeln, Cheddar, Salat, Tomaten, Ketchup und Zwiebelringen auf Holzbrett von der Seite
Hauptspeisen

Burger mit Speck und Röstzwiebeln

Von diesem Rezept dürfen sich Burger-Fans ein knuspriges Geschmackserlebnis versprechen. Denn sowohl die Speckstreifen als auch die gehackten Zwiebeln darin sind geröstet.

 

Weitere Rezepte: Echtes Amerika-Feeling für den Gaumen gibt’s auch mit unserem Pulled Pork-Burger oder dem klassischen Cheeseburger.

Zutaten für 4 Personen:
  • 2 Pkg. Double Quarter Pounder Burger-Patties von „Grillmeister“
  • 4 Burgerbrötchen von „Grafschafter“
  • 12 Scheiben britischer Cheddar, gereift, von „Meine Käserei“
  • 4 Salatblätter (z. B. Bataviasalat)
  • 8 Streifen Speck von „Wiesentaler“
  • 2 Tomaten
  • 1 Bio Zwiebel, rot, von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 1 Bio Zwiebel, gelb, von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 3 EL Mehl von „Belbake“
  • 2 EL Sonnenblumenöl von „Vita D’or“
  • Ketchup von „Kania“
  • Salz, Pfeffer von „Kania“
Außerdem brauchst du:
  • Backpapier
  • Küchenrolle

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Burger mit Speck und Röstzwiebeln:

Gelbe Zwiebel schälen und klein hacken. 1 EL Sonnenblumenöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebelstücke glasig anschwitzen. Von allen Seiten mit Mehl bestäuben und unter ständigem Wenden rund 5 Minuten goldgelb weiter anbraten. Kurz auf Küchenrolle abtropfen lassen. Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech großzügig verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 80 °C (Umluft) 1 ½ bis 2 Stunden ausdünsten lassen.

Das restliche Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Burger-Patties auf beiden Seiten je 3 bis 4 Minuten scharf anbraten. Kurz vor dem Anrichten salzen und pfeffern.

Tipp: Die Burger-Patties lassen sich natürlich auch auf dem Grill zubereiten. Dazu auf 220 bis 260 °C vorheizen und bei geschlossenem Deckel grillen. Ebenfalls nach 3 bis 4 Minuten einmal wenden und zum Fertiggaren an den Grillerrand geben.

Speckstreifen in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, wenden und auf der anderen Seite 3 Minuten braten. Auf Küchenrolle abtropfen lassen, bis der Speck ausgehärtet ist. Salatblätter waschen und trocken schütteln. Rote Zwiebel schälen und in hauchdünne Ringe schneiden. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Schnittflächen der Burgerbrötchen im Backofengrill oder Klapptoaster kurz knusprig rösten. Mit Ketchup bestreichen und den Burger mit Cheddar, Patty, Speckstreifen, Zwiebelringen, gerösteten Zwiebeln und Salatblatt belegen.

Tipp: Röstzwiebeln lassen sich gut auf Vorrat zubereiten, da sie in einem trockenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Wochen haltbar sind. So hast du immer ein würziges Topping für Rostbraten, Erdäpfelpüree und Spätzle zuhause.

Unsere österreichische Bio-Marke „Ein gutes Stück Heimat“ steht für regionale, heimische Produkte in bester Qualität: 100% BIO – 100% PALMÖLFREI – 100% ÖSTERREICHISCH. Ob Steirische Äpfel, Kartoffeln aus Oberösterreich oder Tiroler Bergkäse – Bio bedeutet für unsere Kunden Lebensqualität. Darum vertrauen wir auf die hochwertigen Produkte unserer heimischen Bauern und Landwirte. „Ein gutes Stück Heimat“ steht für höchste Bio-Qualität – und zwar garantiert zum Lidl-Preis. Aktuell haben wir über 170 Bio-Lebensmittel in unserem Sortiment – viele davon im Obst- und Gemüsebereich.

  • • 100% BIO und 100% Österreich
  • • 100% palmölfrei
  • • vieles in zertifizierter AMA-Bio-Qualität
  • • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • • ohne Geschmackverstärker und künstliche Aromen
  • • transparente Herkunftsbezeichnung

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 7. August 2020
Schon gewusst…?
Die saure Ribisel
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.