Caesar Salad mit gegrillten Putenstreifen, Croutons und Parmesan auf Teller vor dunklem Hintergrund von oben
Rezept gemerkt
Rezept merken
Hauptspeisen

Caesar Salad mit Putenstreifen

1924 von dem Italo-Amerikaner Cesare Cardini erfunden, ist der Caesar Salad so etwas wie eine Legende unter den Salatrezepten. Vor allem in den USA ist er sehr beliebt. Doch auch wir lieben die Kombination aus knackigen Salatblättern, würzigem Parmesan und knusprigen Croutons. In der Grillsaison garnieren wir ihn außerdem mit Putenstreifen.

 

Weitere Rezepte: Unser bunter Salat mit Grillgemüse und Putenbrust ist ebenfalls ein Muss für Grill-Fans.

Zutaten für 4 Personen:
  • 700 g Putenbrust-Filetstreifen von „Geflügelhof“
  • 1 Kopf Römersalat
  • 100 g Bio Naturjoghurt von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 80 g Parmesan von „Lovilio“
  • 4 Scheiben Weißbrot
  • 4 Knoblauchzehen von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 4-5 EL Olivenöl von „Primadonna”
  • 2 EL Mayonnaise von „Kania”/ „Vita D’or”
  • 1 EL Senf von „Kania”
  • Saft einer halben Zitrone
  • Paprikapulver von „Kania“
  • Salz, Pfeffer von „Kania“
Außerdem brauchst du:
  • Griller oder Grillpfanne
  • Küchenrolle
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Caesar Salad mit Putenstreifen:

Für das Dressing ca. 3 EL Parmesan fein reiben und 3 Knoblauchzehen pressen. Mit Naturjoghurt, Olivenöl, Mayonnaise, Senf und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weißbrot entrinden, klein würfeln und zusammen mit einer gepressten Knoblauchzehe in 1 EL Olivenöl kross anbraten. Dabei mehrmals wenden, damit die Croutons nicht verbrennen, und zur Seite stellen.

Römersalat putzen, unter fließendem, kalten Wasser abbrausen und abtropfen lassen bzw. trocken schleudern. In mundgerechte Streifen schneiden und auf den Tellern verteilen.

Putenbrust-Filetstreifen mit Küchenrolle trocken tupfen, mit 1 bis 2 EL Olivenöl einreiben und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Grill oder in der Grillpfanne 6 bis 10 Minuten braten, nach der Hälfte der Zeit wenden. Zusammen mit den Croutons auf dem Salat anrichten, mit Dressing übergießen und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Tipp: Der Caesar Salad kann nach Belieben auch mit weichem oder pochiertem Ei, Avocado und Cocktailtomaten aufgepeppt werden.

Unsere österreichische Bio-Marke „Ein gutes Stück Heimat“ steht für regionale, heimische Produkte in bester Qualität: 100% BIO – 100% PALMÖLFREI – 100% ÖSTERREICHISCH. Ob Steirische Äpfel, Kartoffeln aus Oberösterreich oder Tiroler Bergkäse – Bio bedeutet für unsere Kunden Lebensqualität. Darum vertrauen wir auf die hochwertigen Produkte unserer heimischen Bauern und Landwirte. „Ein gutes Stück Heimat“ steht für höchste Bio-Qualität – und zwar garantiert zum Lidl-Preis. Aktuell haben wir über 170 Bio-Lebensmittel in unserem Sortiment – viele davon im Obst- und Gemüsebereich.

  • • 100% BIO und 100% Österreich
  • • 100% palmölfrei
  • • vieles in zertifizierter AMA-Bio-Qualität
  • • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • • ohne Geschmackverstärker und künstliche Aromen
  • • transparente Herkunftsbezeichnung

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 29. Mai 2020
Mahlzeit, Österreich!
Zweierlei Grillsaucen zum Dippen
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK