Lagerung Apfel Äpfel richtig aufbewahran lange haltbar Tipp gesund Obst
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Das Apfel-Lager

Der Apfel ist das Lieblingsobst der Österreicher. Klar dass diese gesunde Vitaminbombe dann auch das ganze Jahr über im Einzelhandel erhältlich sein muss. Doch wie kann das funktionieren, wo Äpfel doch nur im Sommer/Herbst wachsen? Und wie viele Nährstoffe bleiben dann wirklich im Apfel erhalten, der schon Monate zuvor gepflückt wurde? Keine Sorge, unsere Apfelbauern sind wahre Profis auf diesem Gebiet. Vor Ort werden die Festigkeit und der Zuckergehalt der Äpfel gemessen. Anschließend werden sie in großen Lagerhallen unter kontrollierter Schutzatmosphäre aufbewahrt und nach und nach in ganz Österreich ausgeliefert.

In diesen Lagerhallen herrscht eine konstante Temperatur zwischen 1 und 4 °C und eine Luftfeuchtigkeit von 98 %. Durch die Zugabe von Stickstoff liegt der Sauerstoffanteil bei 0,8 Prozent, wodurch der Reifeprozess quasi gestoppt wird.
Wenn diese Äpfel dann bei uns zu Hause ankommen, haben sie immer noch gut die Hälfte des Vitamin C-Gehalts und schneiden somit besser ab, als Äpfel die im Keller gelagert werden. Wir sollten die Äpfel dann aber rasch verzehren oder in einer durchlöcherten Folie im Kühlschrank aufbewahren. So entsteht nämlich der selbe Effekt wie im Profilager.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du aus wenigen, übrig gebliebenen Lebensmitteln ein tolles Gericht zauberst, kannst du in der Kategorie Restlkochen nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK