Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Schon gewusst…?

Das grüne Gold

„Spinat darf man nicht nochmal aufwärmen, denn dadurch wird Spinat giftig.“ Dieser Mythos hält sich schon seit ewigen Zeiten in unseren Köpfen. Aber stimmt das denn wirklich? Nein, stimmt nicht! Es ist zwar so, dass sowohl roher, als auch gekochter Spinat Nitrat enthält, aber die Werte sind so gering, dass sie weit davon entfernt sind, schädlich zu sein.

Auch beim erneuten Aufwärmen sind die Werte noch gering und unbedenklich. Ein zweites Mal aufwärmen soll man Spinat aber nicht, da hier die Nitrat- und Nitrit-Werte sprunghaft ansteigen. Einmal aufwärmen ist also vollkommen unbedenklich – zweimal sind einmal zu viel.

Den Spinat lagert man in der Zwischenzeit am besten abgedeckt im Kühlschrank. Das gilt übrigens sowohl für frischen, als auch für tiefgekühlten Spinat.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 8. November 2018
Mahlzeit, Österreich!
Apfel-Rote-Rüben-Salat mit Feta
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK