Champagner Fakten Information Schaumwein Getränk besondere Anlässe gut Deluxe
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Anlässe

Der König der Schaumweine

Champagner gilt für viele als das luxuriöseste Getränk überhaupt. Vor allem zu festlichen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten oder Silvester ist der französische Schaumwein eine prickelnde Abwechslung. Seinen Namen hat der sprudelnde Wein von seinem Anbaugebiet, der Champagne, wo er nach genauen Regeln angebaut und gepresst wird. Die Kohlensäure, die ein charakteristisches Merkmal des Champagners ist, entsteht dabei erst bei der zweiten Gärung in der Flasche. Damit die Flaschen dem dabei entstehenden Druck standhalten, haben sie eine kegelförmige Vertiefung im Flaschenboden oder dieser ist besonders dick. Das professionelle Öffnen von Champagner wird als Sabrieren bezeichnet, was sich vom französischen sabre (Säbel) ableitet. Dazu gibt es einen eigenen Champagnersäbel, der wahrscheinlich auf Napoleons Offiziere zurückzuführen ist, die den Champagner mit diesem köpften. Durch den Druck des Schaumweins werden eventuell auftretende Glassplitter weggeschleudert. Für Ungeübte ist das „normale“ Öffnen jedoch ratsam und vor allem ungefährlicher.
Auch wenn es nicht auf der Flasche steht, genießt Champagner das Qualitätsmerkmal einer Appellation d’Origine Protegée (AOP), was strenge Qualitätskontrollen beinhaltet.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 25. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK