Hochwertige Gewürze die teuersten Gewürze der Welt Vanille Safran Kardamom
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Schon gewusst…?

Die teuersten Gewürze der Welt

Ohne Gewürze wäre jedes Essen nur halb so interessant. Kein Wunder, dass manche von ihnen sehr teuer sind. Pfeffer war früher sogar so wertvoll, dass er mit Gold aufgewogen wurde. Heutzutage sind die teuersten Gewürze Safran, gefolgt von Vanille und Kardamom. Die Produktion dieser drei Gewürze erfolgt in aufwendiger Handarbeit und genau das macht sie zu echten Luxus-Gewürzen. Das Gewürz Safran wird aus der violetten Blüte einer Krokusart gewonnen. Während der zweiwöchigen Blütezeit können je Pflanze nur 3 rote Safranfäden geerntet werden. Auch das Gewürz Vanille stammt aus einer Blütenpflanze, nämlich einer speziellen Orchideen-Gattung. Geerntet werden Vanilleschoten, wenn sie noch grün sind. Nach einem wochenlangen Fermentations- und Trocknungsablauf bekommen die Schoten ihre charakteristisch schwarzbraune Farbe. Das Gewürz Kardamom entstammt der Familie der Ingwergewächse und ist in arabischen und asiatischen Ländern sehr beliebt. Die grünen Kapselfrüchte müssen vor ihrer vollständigen Reifung von Hand gepflückt werden, da sie sich sonst öffnen und die begehrten Samen verloren gehen. Diese sind bekannt für ihre ätherischen Öle, die jeder Speise ein süßliches und zugleich scharfes Aroma verleihen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 10. Dezember 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK