• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Echt harmonisch – der perfekte Wein zum Käse

Wein Käse was passt zusammen Tipps Harmonie

Wenn es um eine gelungene Käseplatte geht, ist gut kombiniert der halbe Genuss. Nicht jeder Wein tut jedem Käse gut und umgekehrt. Als Faustregel kann man sich merken, dass Käse und Wein aus derselben Region aufgrund der klimatischen Bedingungen in der Regel gut harmonieren. Außerdem sollte ihr Aroma ungefähr gleich stark sein: je reifer der Käse, desto „schwerer“ und vollmundiger darf der Wein sein. Auch die Konsistenz gibt Anhaltspunkte. Allgemein heißt es: je härter der Käse, desto mehr Gerbstoff („Tannin“) kann im Wein enthalten sein. Geschmacklich empfiehlt sich, mit Kontrasten zu arbeiten – säuerliche, salzige und intensive Käsesorten brauchen einen lieblichen Begleiter, wie edelsüße Weine oder Eisweine. Dafür passen säurebetonte Weine wiederum eher zu sehr cremigem Weichkäse, da sie andere Käsesorten bitter wirken lassen. Übrigens passt im Gegensatz zur landläufigen Meinung Weißwein meist um einiges besser zu Käse als Rotwein.

Zusammengefasst:
– Gleich und gleich gesellt sich gern (Region)
– Je reifer der Käse, umso reifer der Wein
– Je cremiger der Käse, umso mehr Säure im Wein
– Je intensiver der Käse, umso süßer der Wein

Um die „Partnersuche“ etwas zu vereinfachen, gibt es hier noch die beliebtesten Kombinationen im Überblick:
Weichkäse mit weißem Edelpilz (Brie, Camembert, Géramont) ♥ Rotwein: Reife Rotweine (z.B aus dem Bordeaux) & Weißwein: Sauvignon Blanc, Champagner, Chardonnay.
Weichkäse mit Rotkulturen (Saint Albray, Chaumes) ♥ Rotwein: Pinot Noir, Spätburgunder, reifer Bordeaux & Weißwein: Trockener Riesling, frischer Grauburgunder, Gewürztraminer.
Ziegen – und Schafskäse ♥ Rotwein: Saint Èmillion & Weißwein: Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Pinot Grigio, Riesling.
Blauschimmelkäse (Roquefort, Gorgonzola) ♥ Rotwein: Pinot Noir, Portwein & Weißwein: Sauternes, Muskateller, Beerenauslesen und Edelsüße.
Frischkäse ♥ Rotwein: Spätburgunder & Weißwein: Leichter Silvaner, Riesling, Weißburgunder.
Schnittkäse (Edamer, Tilsiter, Morbier) ♥ Rotwein: Leichter Spätburgunder & Weißwein: Weißburgunder, halbtrockener Riesling, Gewürztraminer.
Hartkäse (Emmentaler, Parmesan, Pecorino, Gouda, Cheddar) ♥ Rotwein: Blaufränkischer, Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon, Chianti & Weißwein: Grüner Veltliner, Grauburgunder, Riesling. Tipp: Hier passt auch Eiswein!

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK