Kraftplatz Natur zur Ruhe kommen im Augenblick leben genießen
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Regionalität

Einfach mal alles hinter sich lassen

Balance finden viele von uns in einem Rückzugsort, einem sogenannten Kraftplatz. Wer sich näher mit historischen Kraftplätzen beschäftigt, kommt schnell aufs Waldviertel. Denn hier finden sich viele keltische Kultstätten, vom „Steinernen Weib“ in Wolfsegg, über den Wünschelrutenweg in Groß Gerungs bis hin zu den „Druidensteinen“ in der Ysperklamm, wo der sogenannte „Innere Steinkreis“ einst als Druidentreff diente. Wer einen Kraftquell mitten in der Großstadt sucht, sollte in Wien-Döbling den japanischen Setagayapark aufsuchen. Inmitten herrlicher Blütenpracht geht man über Brücken, an Wasserfällen und Seerosenteichen vorbei, hin zu versteckten Pavillons und einem Teehaus.

Im privaten Bereich bevorzugt jeder ein anderes Lieblingsplatzerl. Für den einen ist es der kuschelige Platz am Balkon, die Bank zwischen den Rosenhecken im eigenen Garten oder die Brücke über den kleinen Fischteich. Viele lieben es aber auch, mitten in der stillen Natur zu sein. Das kann die Bank unter einer alten Eiche sein, die man schon seit Kindertagen besucht. Oder der quer liegende Baum am See, auf den man sich so herrlich setzen kann, mit den Beinen im Wasser, und den Blick auf die im See versinkende Sonne gerichtet. Hier kann man dem Lauf der Dinge zusehen und sich den Geräuschen des Waldes, des Sees oder Flusses hingeben. Wer seinen eigenen Kraftplatz noch nicht gefunden hat, der sollte sich leiten lassen. Das innere Gefühl ist die beste Landkarte, um seinen eigenen Kraftplatz zu finden. Im Haus oder der eigenen Wohnung sind es übrigens oft Haustiere, die Wegweiser zu Kraftecken sind. Genau beobachten lohnt sich!

Empfohlene Beiträge:

Rezept des Tages: 26. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK