Rezept gemerkt
Rezept merken
Desserts

Einfacher Becherkuchen mit Joghurt

Bei diesem Rezept kannst du die Küchenwaage getrost im Schrank lassen. Für den Becherkuchen mit saftig-flaumigem Joghurtteig brauchst du nämlich nur einen leeren Joghurtbecher. Der Becherkuchen ist damit das ideale Rezept für Backneulinge!

Zutaten für 1 Kuchen:
  • 300 g Bio-Naturjoghurt von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 4 Becher Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 4 Bio-Eier aus Freilandhaltung von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 2 Becher Zucker
  • 1 Becher Öl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • Butter zum Einfetten
  • Staubzucker zum Bestäuben
Außerdem brauchst du:
  • 1 leeren Joghurtbecher (150 g)
  • Handmixer
  • 1 Gugelhupfform (Ø 24 cm)
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Becherkuchen mit Joghurt:

Backrohr auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

Mehl, Zucker und Backpulver in einer Schüssel gut vermengen. Eier und Joghurt hinzufügen und alles mit dem Handmixer zu einem Teig verrühren.

Gugelhupfform mit Butter einfetten, Teig einfüllen und ca. 45 Minuten backen.

Abkühlen lassen, den fertigen Becherkuchen vorsichtig aus der Backform stürzen und vor dem Servieren Staubzucker darübersieben.

Tipp: Der Becherkuchen mit Joghurt lässt sich natürlich auch in einer Muffin-Form backen – etwa wenn Teig übrig bleibt. Dazu die Backzeit entsprechend auf ca. 20 Minuten verkürzen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK