Einschulungstorte in Buntstiftform mit Fondant und Name Lisa von Lidl Österreich
Rezept gemerkt
Rezept merken
Anlässe

Einschulungstorte in Buntstiftform

Nicht nur eine prall gefüllte Schultüte macht den ersten Schultag zu etwas ganz Besonderem. Auch eine Einschulungstorte darf zur Feier des Tages nicht fehlen. Mit dieser super Motivtorte in Buntstiftform kann der Schulanfang gar nicht schöner werden!
 

Weitere Rezepte: Zur Jause in der großen Pause gibt es unsere selbstgemachten Müsliriegel mit Nüssen!

Zutaten für 1 Torte:
  • 500 g Bio-Butter von „Ein gutes Stück Heimat“, zimmerwarm
  • 500 g Zucker
  • 800 g Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 500 ml Bio-Joghurt von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 8 Bio-Eier aus Freilandhaltung von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Pkg. Backpulver
  • Zitronenabrieb von zwei Bio-Zitronen
  • Butter für die Form
Für die Deko:
  • 500 g Kuvertüre
  • 500 ml Schlagobers von „Alpengut“, zimmerwarm
  • 300 g weißes Fondant
  • 850 g rotes Fondant
  • blaues und gelbes Fondant nach Bedarf
  • Staubzucker für die Arbeitsfläche
Für die Füllung:
  • 250 g Himbeeren
  • 3 Blatt Gelatine
  • Zitronensaft
  • Staubzucker
Außerdem brauchst du:
  • Kastenbackform
  • Handmixer
  • evtl. Pürierstab
  • feines Sieb
  • Terrinenform, rund, oder Kunststoff-Shotgläser
  • evtl. Grill- oder Schaschlikspieß
  • Nudelholz
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

angeschnittene Einschulungstorte in Buntstiftform mit Himbeerfüllung und Fondant von Lidl Österreich

Zubereitung Einschulungstorte in Buntstiftform:

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig schlagen. Eier einzeln zugeben und einrühren. Mehl und Backpulver gut vermischen und abwechselnd mit Joghurt zur schaumigen Butter geben und alles vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

In drei Teile teilen und den ersten Teil in eine mit Butter ausgefettete Kastenbackform füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) rund 1 Stunde backen. Auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit den beiden weiteren Teigportionen wiederholen. Alle drei Kastenkuchen vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung Himbeeren waschen, pürieren und zum Passieren durch ein feines Sieb streichen. Gelatine nach Packungsanweisung rund 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, währenddessen Himbeermus leicht erwärmen. Gelatine ausdrücken und mit den Himbeeren verrühren. Mit Zitronensaft und Staubzucker abschmecken. In eine Terrinenform oder in Kunststoff-Shotgläser füllen und kalt stellen, bis die Masse fest ist.

Zwei der Kastenkuchen auf der Unterseite entlang der Mitte mit einem Löffel halbrund aushöhlen. Die Himbeerfüllung für die Buntstiftmine in einen ausgehöhlten Kastenkuchen geben und den anderen draufsetzen. Den dritten Kastenkuchen mit einem Messer in die Form eines Kegels schneiden – dieser wird später zur Buntstiftspitze.

Für die Ganache Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, kurz abkühlen lassen und mit Schlagobers vermischen. Wieder kurz warten, dann die zusammengefügten Kastenkuchen an allen Seiten (mit Ausnahme der Unterseite) mit Ganache bestreichen. Den Kegel an einem Ende daransetzen und ebenfalls rundherum einstreichen. Die Übergänge zwischen der Spitze und dem restlichen „Buntstift“ besonders gründlich „verputzen“. Rund 30 Minuten kalt stellen, bis die Ganache fest ist.

Tipp: Damit sich die Spitze währenddessen nicht löst, einen Grill- oder Schaschlikspieß zur Stabilisierung durch die Spitze in den Kuchen stecken und später wieder herausziehen.

Fondant gut durchkneten, Arbeitsfläche und Nudelholz mit Staubzucker bestreuen und das Fondant ca. 2-3 mm dünn ausrollen.
Zuerst mit weißem Fondant die Buntstiftspitze (also den Kegel) ummanteln. Die „Naht“ sollte sich dabei an der Unterseite befinden, damit man sie später nicht sieht. Dort, wo später das rote Fondant beginnen wird, das weiße Fondant dünn ausstreichen, damit die Übergänge gleichmäßiger werden.
Das rote Fondant in ein Rechteck schneiden und an einer Seitenlänge zu dekorativen Halbkreisen schneiden. Den Buntstiftkuchen so damit einkleiden, dass die Halbkreise mit dem weißen Fondant auf der Buntstiftspitze überlappen.
Die vorderste Spitze ebenfalls mit rotem Fondant bedecken.
Auch das andere, glatte Ende des Buntstiftes mit weißem Fondant in Form eines Sechsecks verschließen und einen kleinen Kreis rotes Fondant mittig daraufsetzen.

Aus dem gelben und blauen Fondant Buchstaben für den Namen des Schulkindes ausschneiden und vorsichtig auf der Oberseite der Einschulungstorte andrücken.

Tipp: Aus den weggeschnittenen Kuchenresten kann man super Cake-Pops zubereiten.

Die Premium-Biomarke „Ein gutes Stück Heimat“ steht für regionale, heimische Produkte in höchster Bio-Qualität zum Diskontpreis. Über 350 Bio-Artikel haben wir aktuell in unserem Sortiment – allen voran im Obst- und Gemüsebereich. Ob Äpfel, Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln: Bei uns gibt’s zu jeder Jahreszeit frische Lebensmittel – ausschließlich aus Österreich und fast alles AMA-zertifiziert. Einfach super!

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 10. September 2019
Mahlzeit, Österreich!
Vegetarische Couscous-Muffins
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK