Gefrorene Wasserbomben in einer Blechwanne mit Getränken von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Dekotipps

Eisgekühlte Wasserbomben

Wem Eiswürfel im Sommer erstens nicht außergewöhnlich genug sind und zweitens ein bisschen zu schnell schmelzen, der sollte es mal mit eisgekühlten Wasserbomben versuchen. So bleiben nicht nur die Flaschen schön kühl, sondern es herrscht dank der bunten Luftballons auch noch Partystimmung auf den Tischen!

Das brauchst du:
  • Wasserballons
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

So wird’s gemacht:

Wasserballons mit Wasser füllen: Damit der Ballongummi nicht reißt, vorher den „Hals“ sowie die Öffnung etwas dehnen und den Luftballon ein wenig aufblasen, bevor man die Öffnung über den Wasserhahn stülpt. Die gefüllten und verknoteten Wasserballons für mindestens 12 Stunden ins Gefrierfach geben, bis sie vollständig durchgefroren sind. In gefrorenem Zustand in Blech-, Glas- oder sonstige Gefäße legen und die Getränke dazwischen stellen.

Tipp: Immer ein paar gefrorene Wasserbomben für Nachschub bereithalten und bei Bedarf bereits geschmolzene ersetzen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 18. Oktober 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK