Kräuter ernten Garten frisch Sommer Tipps
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Schon gewusst…?

Erntezeit im Kräutergarten

Beim Pflücken ist vor allem der richtige Zeitpunkt wichtig. Ein regenfreier Vormittag eignet sich am besten – optimalerweise einer, der zwei sonnigen Tagen folgt. Manche Kräuter, wie Oregano, Dill, Basilikum und Schnittlauch sollte man zudem unbedingt vor ihrer Blütezeit ernten, da sie sonst deutlich an Aroma einbüßen.

Aber nicht alle Kräuter wollen gerne getrocknet werden. Pimpanelle, Tripmadam, Borretsch, Liebstöckl, Sauerampfer und Kresse verlieren nach dem Pflücken kontinuierlich und rasch an Aroma. Um sie haltbar zu machen, sollte man sie besser einfrieren.

Vor dem Trocknen ist zudem wichtig, die gesammelten Kräuter nicht zu ausgiebig zu waschen. Etwaiger Staub lässt sich auch nach dem Trocknen durch Schütteln in einem Sieb entfernen. Zudem sollte man darauf achten, die Pflanze nicht unnötig zu zerkleinern – das verletzt die Zellstruktur und schadet dem Aroma.

Wie man die frisch geerntete Pracht richtig trocknet und was es dabei zu beachten gibt, verraten wir euch morgen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 9. November 2018
Mahlzeit, Österreich!
Apfel-Rote-Rüben-Salat mit Feta
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK