Fisch richtig lagern Lagerung lange frisch Frische Lachs Sushi Garnelen Meeresfrüchte
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Fischers Fritz fischt

…frische Fische! Doch wie erhält man diese Frische am besten? Bei Fisch spielt die Zeit wie bei kaum einem anderen Lebensmittel eine Rolle, denn innerhalb kürzester Zeit kann er an Qualität und Geschmack verlieren. Nicht umsonst heißt es, der beste Ort für die Lagerung sei die Pfanne. Wenn man den Fisch aber doch einmal aufbewahren muss, ist es besonders wichtig, ihn nach dem Kauf so schnell wie möglich zu kühlen. Deshalb ist es durchaus ratsam den Fisch direkt nach dem Kauf in eine Kühltasche zu packen und ihn zuhause sofort in den Kühlschrank zu geben. Dabei am besten in ein mit Frischhaltefolie verschlossenes Glas- oder Porzellangefäß legen und an der kältesten Stelle des Kühlschranks – über dem Gemüsefach – aufbewahren. Wenn man zusätzlich Eiswürfel unter den Fisch legt, ist er etwa 2 Tage haltbar. Ansonsten sollte er in einem Gefrierbeutel eingefroren und innerhalb von 6 bis 12 Monaten verbraucht werden.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du aus wenigen, übrig gebliebenen Lebensmitteln ein tolles Gericht zauberst, kannst du in der Kategorie Restlkochen nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 22. Juni 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK