• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Herzhaftes Fondue „Winzer Art“

Fondue mit Rotwein

Zutaten für das Winzer-Fondue:

  • 1 Lauch
  • 1 Karotte
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 750 ml Rotwein, z.B. Burgunder
  • 1/2 Bund Rosmarin
  • 1/2 Bund Thymian
  • 300 g Rindfleisch
  • 300 g Hühnerfleisch
  • 300 g Schweinefleisch
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • Salz, Pfeffer

Für die Erdäpfelspalten:

  • 500 g Erdäpfel, mehlig
  • 300 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Rosmarinzweig

Für die Barbecuesauce:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 200 g Tomaten, gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Fondue „Winzer Art“:

Karotte und Lauch waschen und klein schneiden. Rinderbrühe mit Wein im Fonduetopf aufkochen. Lauch- und Karottenstücke zugeben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit gewaschenem und fein gehacktem Rosmarin und Thymian verfeinern. Währenddessen das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Zucchini und Paprika waschen und ebenfalls klein schneiden. Rotweinbrühe in den Fonduetopf umfüllen und leicht köcheln lassen. Fleisch und Gemüse auf Fonduegabeln spießen und kurz in der Brühe garen.

Zubereitung Erdäpfelspalten:

Backofen auf 200 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Erdäpfel putzen, waschen und der Länge nach in etwa 2 cm breite Spalten schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Olivenöl mit Salz und Rosmarin vermengen und Erdäpfel damit beträufeln. Etwa eine halbe Stunde im Ofen braten, bis sie schön knusprig sind.

Zubereitung Barbecuesauce:

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Zwiebel in Butter glasig dünsten und Knoblauch zugeben. Gewürfelte Tomaten, Tomatenmark, Rohrzucker, Worcestersauce und Honig zugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und etwa 30 Minuten einkochen. Je nach Geschmack fein pürieren und, falls nötig, mit etwas Wasser strecken.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK