• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Gänseblümchen – gehaltvolle Schönheiten

Gändeblümchen

Das Gänseblümchen ist den meisten von Klein auf bekannt, denn es wächst überall – egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Da es sehr robust ist und sogar Minusgrade aushält, hat es das ganze Jahr über Saison. Daher kommt auch sein lateinischer Name „bellus perennis“, was so viel bedeutet wie „schön ausdauernd“. Bereits seit dem 15. Jahrhundert wird die Blume als Liebesorakel benutzt. Nacheinander zupft man die Blüten ab – „Er liebt mich, er liebt mich nicht“ und ist nach der letzten Blüte entweder erfreut oder enttäuscht.

Gesundheit

Auch auf die Gesundheit hat das kleine Pflänzchen eine positive Wirkung. Die beste Ernte- und Pflückzeit für diesen Zweck ist im April und Mai, weil es dann die meisten der wertvollen Inhaltsstoffe enthält. Die Blätter des Gänseblümchens regen als Tee aufgegossen den Appetit und Stoffwechsel an und lindern Verdauungsprobleme und Hustenreiz. Der Saft der Blätter oder eine Paste aus zerstoßenen Blüten und Wasser kann sogar Wunden und Hautausschläge schneller heilen lassen, weil die Gerbstoffe in der Pflanze entzündungshemmend wirken.

Kulinarik

Nicht nur gesundheitlich, auch kulinarisch hat das Gänseblümchen einiges zu bieten. Die Blüten schmecken leicht scharf und sind deshalb ideal als Beigabe zum Salat oder auf einem Butterbrot. Auch für Suppen sind Gänseblümchen eine tolle Zutat: Einfach Zwiebeln und Gemüse anbraten und anschließend eine Handvoll Gänseblümchen-Blüten dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen. Zum Schluss abschmecken und mit ganzen Gänseblümchen dekorieren.

Wichtig: Nicht mehr als eine Handvoll Gänseblümchen essen, denn in größeren Mengen sind sie für den Körper unverträglich.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK