Gebratene Forelle mit Ofenerdäpfeln von Lidl Österreich
Rezept gemerkt
Rezept merken
Hauptspeisen

Gebratene Forelle mit Ofenerdäpfel

Der zarte Geschmack der Forelle braucht nur wenige Gewürze, um sich voll zu entfalten. Mediterraner Rosmarin und frische Zitrone sind da ein guter Anfang, um dem Aroma des beliebten Süßwasserfisches auf die Sprünge zu helfen. Dazu noch gebratene Erdäpfel und fertig ist der Schmaus!

Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Stk. Forellen, küchenfertig (je ca. 300-400 g)
  • 600 g Erdäpfel, festkochend
  • 2 Stk. Rosmarinzweige
  • 1 Stk. Zitrone
  • 2 EL Öl
  • 4 TL Butter
  • Fischgewürz
  • Salz, Pfeffer
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung gebratene Forelle mit Ofenerdäpfeln:

Erdäpfel schälen, vierteln und kurz in kaltes Wasser legen. Mit Öl bepinseln, salzen und für 15 Minuten bei 220 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen backen.

Inzwischen Forelle gründlich unter fließendem Wasser waschen (auch auf der Innenseite!) und mit Küchenrolle abtupfen. Zitrone auspressen und Forellen mit dem Zitronensaft einreiben.

Rosmarin waschen, trockenschütteln und fein hacken. Etwa die Hälfte zusammen mit Fischgewürz (nach Belieben) und je 1 TL Butter in die Bauchöffnungen der Forellen geben. Forellen innen und außen salzen und pfeffern und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die halb gegarten Erdäpfel rund um die gebratene Forelle auflegen, mit dem restlichen Rosmarin bestreuen und zusammen weitere 10-15 Minuten im Backofen fertiggaren.

Tipp: Die Forellen auf den Seiten ein paar Mal etwas einschneiden und Zitronenspalten (in unbehandelter Bio-Qualität!) hineinstecken.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 20. Juli 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK