• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Glücksschweinchen aus Topfenteig

Glücksschweinchen aus Topfenteig von Lidl Österreich

Ob man mit diesen selbstgebackenen Glücksbringern noch mehr „Schwein hat“ als mit den üblichen Amuletten, die zu Neujahr verschenkt werden? Naschkatzen werden jedenfalls schon mal beim Genuss dieser kleinen Snacks höchstes Glück empfinden …

Zutaten für ca. 20 Stück:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Topfen
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Stk. Ei
  • Fondant in Rot, Schwarz und Rosa
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Glücksschweinchen aus Topfenteig:

Mehl mit Backpulver vermischen und mit Topfen, Milch und Öl zu einem glatten Teig verkneten. Ein bis zwei Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-5 cm dünn ausrollen und mit dem Keksausstecher Kreise ausstanzen. Den restlichen Teig erneut verkneten, ausrollen und mit einem Messer kleinere Ovale für die Rüssel und kleine Dreiecke für die Ohren ausschneiden. Auf die Teigkreise auflegen bzw. andrücken und mit einem Zahnstocher zwei kleine „Nasenlöcher“ einstechen. Ei leicht verquirlen und Schweinchen damit bestreichen. Bei 180 °C Umluft im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten goldgelb backen.

Erst nach dem vollständigen Auskühlen verzieren. Dazu Fondant auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und kleine Kreise für Augen und Wangen bzw. C-Formen für Münder ausschneiden. Die Fondant-Formen auf der Unterseite mit etwas Wasser befeuchten und auf den Topfenteig-Schweinchen andrücken. Staubzucker mit 1 ½ EL Wasser zu Zuckerguss anrühren und damit kleine Zähne unter den Mund malen. Trocknen lassen und dann vernaschen.

Tipp: Zum Verschenken in kleine Muffin-Backförmchen aus Papier setzen und in Cellophanfolie verpacken.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK