Rezept gemerkt
Rezept merken
Vorspeisen

Goldgelbes Polentabrot

Als Schnitten oder Laibchen kennen mittlerweile die meisten Polenta – doch mit dem grobkörnigen Maisgrieß lässt sich auch ganz einfach Brot backen. Zum amerikanischen Thanksgiving-Fest ist Maisbrot sogar eine traditionelle Beilage. Auch unser saftiges Polentabrot kann sich schmecken lassen: frisch aus dem Ofen, kalt oder getoastet.

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Polentabrot:

Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Dinkelmehl, Maisgrieß, Zucker, Salz und Backpulver in einer Schüssel gut vermengen. Ei, Milch und Öl mit einer Gabel leicht verquirlen und unter die Mehl-Maisgrieß-Mischung rühren, bis ein dünnflüssiger Teig entstanden ist.

Kasten-Backform mit Butter einfetten, mit Mehl ausstäuben und den Teig einfüllen. Den Teigrücken vorsichtig mit etwas Milch bestreichen, damit er schön bräunen kann. 35 bis 40 Minuten im vorgeheizten Rohr backen, bis das Polentabrot eine goldbraune Kruste bekommen hat.

Kurz abkühlen lassen, vorsichtig aus der Backform stürzen und entweder noch warm servieren oder vollständig erkalten lassen.

Tipp: Eine Prise geriebene Muskatnuss unter den Teig rühren – so bekommt das Polentabrot eine würzige Geschmacksnote.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.