• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Gruselige Fledermäuse aus Neo-Keksen

Gruselige Fledermäuse aus Neo-Keksen mit herbstlichem Hintergrund von Lidl Österreich

Wird es bei euch an Halloween auch Neo-Fledermäuse geben? Auf jeden Fall, wie wir finden! Wie einfach ihr die süßen Flattermänner nachbasteln könnt, verraten wir euch jetzt.

Du brauchst:

  • 1 Pkg Neo-Kekse
  • Zuckerstifte, weiß und braun
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Und so wird’s gemacht:

Nachdem die Kekse getrennt wurden, kommt ein wenig Masse aus dem Zuckerstift auf die weiße Cremefüllung. Die eine Seite des Kekses wird nun halbiert und so auf der Masse platziert, dass die Rundung nach oben zeigt.

Gruselige Fledermäuse aus Neo-Keksen in Schritten 1 bis 3 von Lidl Österreich

Darauf kommt wieder Masse aus dem Zuckerstift, um die Oberseite des Kekses zu befestigen. Jetzt fehlen nur noch die Augen, die mit zwei Tupfern aus dem weißen Zuckerstift entstehen.

Gruselige Fledermäuse aus Neo-Keksen in Schritten 4 bis 6 von Lidl Österreich

Tipp: Nicht nur zu Halloween – Neo-Kekse können das ganze Jahr über für viele lustige Snackideen verwendet werden.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK