haselnuss
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Schon gewusst…?

Wohltuende Haselnuss

Haselnüsse gelten als absolute Nervennahrung und das nicht ohne Grund: Durch die hohe Lezithin-Konzentration unterstützen die kleinen Nüsse unsere Nervenfunktion und das Gedächtnis.
Außerdem fördern sie die Verdauung und das in ihnen enthaltene Vitamin E wirkt effektiv gegen Schadstoffe.
Doch das ist noch lange nicht alles: ungesättigte Fette, wertvolles Eiweiß und der hohe Mineralstoffanteil machen die Haselnuss zu einem echten Allrounder. Auch einem Nachmittagstief kann mithilfe der gesunden Nuss entgegengewirkt werden.
Eine Handvoll (etwa 50 g) entsprechen in etwa 325 Kalorien, das sorgt für einen Energieschub.
Allerdings werden Haselnüsse nicht von jedem vertragen. Gerade, wenn eine Birkenpollenallergie vorliegt, ist Vorsicht geboten. Da ähnliche Inhaltsstoffe darin vorkommen, kann es zu einer Kreuzallergie kommen.
Botanisch gesehen gehört die Haselnuss zu den „echten“ Nüssen. Dazu werden nur Früchte gezählt, deren Samen von einer holzigen Wand umgeben sind, wie zum Beispiel Maronen. Walnüsse oder Mandeln sind hingegen der Gattung der Steinfrüchte zuzuordnen.

Tipp: Haselnüsse schmecken nicht nur als Snack, sondern auch als Topping zu Salaten oder Desserts.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 15. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK