• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Heilender Ingwer

Ingwer

Bereits im alten China wurde die positive Wirkung von Ingwer geschätzt. Nicht nur schärfte er Gerichte auf eine fruchtige Art und Weise – er half auch universell gegen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Grippe oder Seekrankheit.
Mit der Popularität der asiatischen Küche in Österreich hat es der Ingwer immer mehr auf unsere Teller geschafft. Besonders beliebt ist er auch im Winter oder bei Erkältung in Form eines heilenden Tees.
Denn durch seine ätherischen Öle und die Scharfstoffe Shogaol und Gingerol wird die Durchblutung angeregt und das wärmt von innen. Die beste Wirkung entfaltet er, wenn man ein daumengroßes Stück schält und anschließend in sehr feine Stücke schneidet.
Alternativ kann man ihn auch fein reiben und anschließend mit heißem Wasser aufgießen.
Nach etwa 5 bis 10 Minuten durch ein Sieb gießen und je nach Geschmack mit Zitronensaft oder Honig verfeinern.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK