Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

In vino veritas

Im Wein liegt die Wahrheit, doch wie liegt der Wein in Wahrheit am besten? Wenn man Weine länger aufbewahren möchte, ist es wichtig, diese auf jeden Fall liegend zu lagern – so bleiben die Korken feucht. Sobald diese nämlich austrocknen, kann Luft in die Flasche gelangen und der Wein oxidiert. Im Kühlschrank sollte Rotwein gar nicht, Weiß- und Schaumwein oder Rosé nur kurz gelagert werden. Die Haltbarkeit des Weins steht und fällt mit der Menge an Licht, die er während seiner Lagerung abbekommt.

Der ideale Aufbewahrungsort ist natürlich ein Weinkeller. Da aber nicht jeder einen Weinkeller im Haus hat, bieten sich auch andere lichtgeschützte Orte, wie beispielsweise die Speisekammer, zur Lagerung an. Grundsätzlich gilt: einmal geöffnet, sollte der Wein relativ schnell getrunken werden 🙂  Und wenn er zum Trinken nicht mehr so geeignet ist, dann kann man ihn ja immer noch zum Kochen verwenden!

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du deine Lebensmittel am besten aufbewahrst, kannst du in unseren Lagerungstipps nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 23. Juni 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK