rundes Pestobrot in Gugelhupfform mit einem Glas Pesto Genovese auf Tuch von Lidl Österreich
Rezept gemerkt
Rezept merken
Vorspeisen

Italienisches Pestobrot alla Genovese

Zum Grillen darf es gerne mal etwas anderes sein als das klassische Knoblauchbaguette? Dann können wir italienisches Pestobrot wärmstens empfehlen – und damit ist auch ofenwarm gemeint. Denn frisch aus dem Backofen schmeckt’s mindestens noch mal so gut …

Zutaten für 1 Pestobrot:
  • 500 g Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Pesto alla Genovese von „Italiamo“
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Olivenöl zum Einfetten
Außerdem brauchst du:
  • Gugelhupfform (Ø 24 cm)
  • Handmixer
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung italienisches Pestobrot:

italienisches Pestobrot Zubereitungsschritt 3 Teig kneten von Lidl Österreich

Mehl mit Trockenhefe gut vermischen. Olivenöl, Salz, Zucker und 240 ml lauwarmes Wasser hinzufügen und mit dem Handmixer zuerst auf der niedrigsten, dann auf der höchsten Stufe verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.

italienisches Pestobrot Zubereitungsschritt 2 einarbeiten des Pestos von Lidl Österreich

Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf noch einmal rasch durchkneten. Pesto einarbeiten, den Teig in mehrere kleine Kugeln teilen und in die mit Olivenöl ausgepinselte Gugelhupf-Form legen. Wieder abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

italienisches Pestobrot Zubereitungsschritt 3 Teig in Gugelhupfform geben von Lidl Österreich

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) 20-25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, vorsichtig aus der Backform stürzen und auf einem Rost vollständig auskühlen lassen oder warm servieren.

Tipp: Noch Bärlauch im Tiefkühlfach? Damit lässt sich würziges Bärlauch-Pesto ganz einfach selbst zubereiten und zu Pestobrot verarbeiten.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 10. Dezember 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK