• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Ein Blick ins Käseregal

verschiedene Käsesorten auf einer Platte

Käse ist nicht gleich Käse. Die Käsesorten unterscheiden sich aber nicht nur im Geschmack, sondern auch in ihrer Verträglichkeit. Wir stellen euch die drei Sorten Kuhmilch-, Schafs- und Ziegenkäse mit ihren Eigenschaften vor – da ist bestimmt für jeden was dabei!

Kuhmilchkäse

Kuhmilchkäse ist wohl die bekannteste der drei Sorten. Durch seinen süßlich-reinen Geschmack hat er einen sehr dezenten Charakter, der von mild über würzig bis herb reichen kann. Ob auf Käseplatten, Broten oder in Aufläufen – Kuhmilchkäse macht sich immer gut! Übrigens: Umso länger Kuhmilchkäse reift, desto weniger Laktose enthält er. Hartkäsesorten sind oftmals auch für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet.

Schafskäse

Menschen, die Laktose, also Milchzucker, nicht vertragen, steigen gern auf Schafskäse um, denn dieser ist sehr gut verträglich und schonend zum Magen. Schafskäse wird meist roh verzehrt, aber er eignet sich wegen seines Fettgehalts auch sehr gut zum Überbacken von Aufläufen oder Quiches. Auch in Saucen kommt der feine Geschmack und die Aromapalette des Käses, die von mild bis kräftig reicht, gut zur Geltung.
Da Schafe nur einige Monate im Frühjahr bzw. Sommer Milch produzieren, ist die Produktion begrenzt, darum gilt Schafskäse als besonders wertvoll.

Ziegenkäse

Auch dieser Käse ist bei Laktose-Intoleranz gut geeignet. Bei Ziegenkäse hängt der Geschmack von verschiedenen Faktoren wie der Ernährung der Ziege oder der Rasse ab. Darum kann es sein, dass die gleiche Käsemarke von einem zum anderen Mal ein bisschen anders schmeckt. Klassisch französisch genießt man diesen Käse übrigens überbacken auf Schwarzbrot als Beilage zu Blattsalaten. Geschmacklich deckt er, abhängig von oben genannten Komponenten, den Bereich von cremig-mild bis herzhaft-g’schmackig ab.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK