• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Rustikales Kartoffel-Kohlrabi-Gratin

Kartoffel-Kohlrabi-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Kohlrabi, groß
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 3 Eier
  • 200 ml Schlagobers
  • 150 g Käse, gerieben
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Kartoffel-Kohlrabi Gratin:

Kohlrabi und Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und jeweils 5 bis 7 Minuten in Salzwasser vorkochen. Knoblauchzehe schälen, halbieren und eine Hälfte fein hacken.
Auflaufform mit der anderen Hälfte der Knoblauchzehe einreiben und mit Butter einfetten. Den Backofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kohlrabi- und Kartoffelscheiben abwechselnd in der Form verteilen. Eier mit Schlagobers und mit 50 g Käse verquirlen und gehackten Knoblauch untermischen. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über das Gemüse gießen.
Mit dem übrigen Käse und einigen Butterflocken bestreuen und 25 Minuten überbacken.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Folgenden Personen gefällt dieser Beitrag:

Gefällt mir (1)

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

4 Kommentare

  • Habe dieses Rezept nachgekocht und es hat meiner Familie sehr gut geschmeckt.
    Wer mag, könnte auch Rindsfaschiertes gebraten untermischen.
    Habe mir schon sehr viele Rezepte ausgedruckt. Bitte weiter so gute Anregungen.
    Gruß Kuncic

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo Kuncic, das freut uns! Danke für den Tipp mit dem Faschierten, hört sich einfach köstlich an. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen und MAHLZEIT!

  • Also nach der Zeitangabe wie im Rezept, waren die Kartoffeln komplett roh. Obwohl ich sie sehr fein gehobelt und vorgekocht habe! 40 min. bei 170 Grad waren zu wenig! Was ist da passiert?

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo, tut uns leid, dass es nicht geklappt hat – warum können wir uns ehrlich gesagt auch nicht erklären. Am besten kochst du die Kartoffeln beim nächsten Mal noch etwas länger vor, die Zeiten können natürlich von Ofen zu Ofen variieren.
      Liebe Grüße

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK