Lagerung Haltbarkeit Sellerie Stangensellerie grün frisch Gemüse gesund wie lagern haltbar machen
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Knackfrische Stängel

Die schmackhaften Blattstiele des Stangenselleries sind je nach Sorte hellgrün bis intensiv grün oder gelblich gefärbt. Er bildet wie der Knollensellerie eine Wurzelknolle aus, die jedoch deutlich kleiner gedeiht. Stangensellerie kann roh und gekocht gegessen werden. Weil er besonders knackig ist, eignet er sich gut als Knabberstick mit einer Dipsauce. Gekocht harmoniert er in Gemüsesuppen, Eintöpfen oder auch vegetarischen Pastasaucen.
Beim Kauf muss auf frische Blätter und grüne Stängel geachtet werden. Diese sollten frei von braunen Stellen sein. Frischer Stangensellerie lässt sich nur schwer biegen, da die Stangen dabei leicht abbrechen. Die Schnittstelle sollte zudem frisch und nicht dunkel aussehen. Stangensellerie kann im Kühlschrank in einem Plastiksack bis zu zwei Wochen gelagert werden. Bereits gegart hält er sich im Gefrierfach bis zu zehn Monate.
Übrigens: Die Blätter des Gemüses können als Würzkraut in Suppen und Saucen verwendet werden.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du aus wenigen, übrig gebliebenen Lebensmitteln ein tolles Gericht zauberst, kannst du in der Kategorie Restlkochen nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 22. Juni 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK