Kohlsprossen – vitaminreiche Röslein von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Warenkunde

Kohlsprossen – die vitaminreiche Röslein

Entweder man liebt, oder man hasst sie: Kohlsprossen treffen vor allem bei Kindern nicht immer den richtigen Geschmacksnerv. Dabei haben neue Sorten des Herbst- und Wintergemüses eine mildere Note und sind auch leichter verdaulich als Rosenkohl früher war. Zu herzhaften Braten und Kartoffelgerichten ist Rosenkohl eine schmackhafte Beilage. Obendrein sind Kohlsprossen sehr gesund und punkten gerade in der Erkältungszeit mit viel Vitamin C.

Was man über Kohlsprossen wissen muss:

Gesundheit & Nährwert

Kohlsprossen gelten als die Vitamin-Bomben der Kohlfamilie. Denn obwohl sie die Kleinsten ihrer Art sind, decken bereits 100 g unseren Tagesbedarf an Vitamin C ab. Außerdem sind Kohlsprossen reich an Eiweiß, Zink und Vitamin K. Wie anderes Kohlgemüse wirkt Sprossenkohl auch entzündungshemmend und positiv für den Zellschutz.

Herkunft & Geschichte

Der kleine Kohl stammt aus Belgien, wo er rund um Brüssel angebaut wurde. Daher heißt er auch heute noch vielerorts „Brüsseler Kohl/Sprossen“ oder im Englischen „Brussels Sprout“. Heute werden die Sprossen großteils in den Niederlanden, in Frankreich und in Großbritannien angebaut.

Tipps für Kauf & Lagerung

Beim Kauf sollten Kohlsprossen geschlossene Rosen, eine helle Schnittfläche und keine gelben oder welken Blätter haben. Frische Kohlsprossen halten in einem Plastikbeutel im Gemüsefach mindestens 2 Tage. Tiefgefroren hält das Gemüse sogar bis zu einem halben Jahr. Dazu entweder die geputzten rohen Röschen einfrieren oder vor dem Einfrieren kurz blanchieren.

Zubereitung & Verzehr

Roh sind Kohlsprossen wenig genießbar und schwer bekömmlich, allerdings werden sie in kleinen Mengen manchmal in den Salat gemischt. Rosenkohl kann in Wasser gekocht, in der Pfanne gebraten oder im Ofen gebacken werden. Vor der Zubereitung werden die äußeren Blätter entfernt. Damit Kohlsprossen möglichst gleichmäßig garen, den Strunk kreuzförmig einschneiden. Für einen feineren Geschmack nur bissfest garen – beim Kochen dauert das 5 bis 7 Minuten.

Tipp: Um den Kohlgeschmack leicht abzuschwächen etwas Zucker ins Kochwasser geben.

Name: Kohlsprossen (auch Rosenkohl, Sprossenkohl, Brüsseler Kohl oder Sprossen), Familie der Kreuzblütengewächse
Saison: September bis Januar
Nährwert: ca. 35 Kalorien pro 100 g
Gesundheit: gut zur Senkung des Krebsrisikos, bei Stress, für Immunsystem, Haut, Fingernägel und Haare
Unser Lieblingsrezept: Knackiger Kohlsprossensalat

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 22. Juli 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK