• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Lachsfilet auf Spinat-Granatapfel-Bett

Lachsfilet auf Spinat-Granatapfel-Bett von Lidl Österreich

Aber der Geschmack ist einmalig! Denn wenn frisches Lachsfilet auf fruchtigen Granatapfel und g’sunden Blattspinat trifft, ist das nicht nur was fürs Auge, sondern erst recht für anspruchsvolle Fischliebhaber. Ob als Vorspeise oder Hauptgericht: Selten hat uns ein Low-Carb-Gericht so sehr von sich überzeugen können, wie diese leichte Köstlichkeit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Blattspinat
  • 4 Stk. Lachsfilets, je 150 g
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Granatapfel
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Lachsfilet auf Spinat-Granatapfel-Bett:

Lachsfilets und Blattspinat – bei Bedarf – auftauen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. In Butter glasig anschwitzen und den Blattspinat darin erwärmen. Salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken.

Lachsfilets trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Lachs von jeder Seite etwa 3–4 Minuten anbraten.

Währenddessen den Granatapfel halbieren und entkernen. Blattspinat auf vier Teller verteilen, mit den Granatapfelkernen bestreuen und die Lachsfilets daraufsetzen.

Mit je einer Zitronenspalte anrichten und servieren.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

6 Kommentare

  • Wo kommt der erwärmte Spinat hin?!

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo! Der Blattspinat wird auf den vier Tellern verteilt und dann legst du die Lachsfilets oben drauf. Liebe Grüße & MAHLZEIT!

  • Danke, ok dann anders rum wo kommt der frische Spinat hin? Oder ist der nur zum Garnieren?

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo!
      Ups, da hat sich doch der frische Blattsalat in eine andere Zutatenzeile verirrt. Im Grunde kann man sowohl einen frischen als auch tiefgekühlten Blattspinat für dieses Rezept verwenden. Liebe Grüße & MAHLZEIT!

  • Super leckeres Rezept
    Mach ich wieder

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallöchen! Danke, für deine nette Nachricht. Das freut uns natürlich sehr 🙂 Liebe Grüße & MAHLZEIT!

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK