Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Lagerung von Karfiol

Der Karfiol ist für viele der Liebling der Kohlfamilie, da er auch bei einem empfindlichen Magen sehr bekömmlich ist. Beim Kauf des Kohls sollte man darauf achten, dass die Blätter leuchtend grün und der Kopf cremig weiß ist. Nach dem Einkauf ist es ratsam, den Karfiol möglichst schnell zu verarbeiten. Wird er im ganzen Stück und ungewaschen im Kühlschrank aufbewahrt, hält er sich ca. zwei bis drei Tage. Besser ist es, wenn man die grünen Blätter und den Strunk entfernt und nur den Kohl einlagert. Ungewaschen und in eine Frischhaltefolie eingewickelt, bleibt der Karfiol im Kühlschrank sogar bis zu zehn Tage lang frisch und knackig. Außerdem ist der Karfiol ein sehr dankbares Tiefkühlgemüse. Wenn man die Röschen vor dem Einfrieren kurz in kochendem Wasser mit einem Spitzer Zitronensaft blanchiert, dann behalten sie ihre schöne weiße Farbe.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Wie du aus wenigen, übrig gebliebenen Lebensmitteln ein tolles Gericht zauberst, kannst du in der Kategorie Restlkochen nachlesen.
Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK