Palatschinken Marillen Obst süß Rezept Dessert lecker Pfannkuchen
Rezept gemerkt
Rezept merken
Desserts

Sommerliches Rezept – Palatschinken mit Marillen

Wer nach einem Rezept sucht, um Palatschinken neu zu interpretieren, sollte es mal mit XXL- Marillenpalatschinken versuchen. Die schmecken herrlich nach Sommer und gehen buchstäblich aufs Ganze – auf die ganze Frucht nämlich. Für dieses Rezept Palatschinken einfach mit aufgekochter Marillenmarmelade bestreichen und mit reichlich frischen Marillen garnieren. Das Ergebnis: viel Palatschinken und noch mehr Marille – so sollen Marillenpalatschinken schmecken.

Zutaten für 4 Personen:
  • 30 g Butter
  • 500 g Marillen
  • 8 EL Marillenmarmelade
  • 2 EL Marillenlikör
  • 125 ml Milch
  • 140 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Marillenpalatschinken:

Marillen waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Für den Teig die Schale der Zitrone dünn abreiben. Aus Milch, Mehl, Eiern, Zucker, Vanillezucker, Salz und der Zitronenschale einen glatten Teig rühren. In einer beschichteten Pfanne die Butter zergehen lassen und den Teig dünn eingießen. Anbacken, wenden und fertigbacken, bis der Teig goldgelb ist. Marillenmarmelade aufkochen, mit dem Marillenlikör abschmecken und die Palatschinken damit bestreichen. Palatschinken einmal zusammenfalten, die Marillenspalten auf der Hälfte der Teigfläche verteilen und anschließend die andere Hälfte darüber klappen. Dazu passt Staubzucker, Vanilleeis und Schlagobers.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 15. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK