Maroni braten leicht gemacht Tipps von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

Maroni braten leicht gemacht

Wer liebt ihn nicht, den köstlichen Geruch von frisch gebratenen Maroni, der im Herbst und Winter in der Luft liegt? Und so kommt er ganz einfach in die eigenen vier Wände:

Maroni braten? Immer einfach:

Guter Geschmack beginnt schon bei der richtigen Wahl der Esskastanien, denn frische Maroni eignen sich am besten zum Braten. Man erkennt sie daran, dass sie viel schwerer sind als Ältere. Wer auf Nummer sicher gehen will, macht den Schwimmtest: Frische Maroni sinken im Wasser zu Boden, alle anderen schwimmen oben.

Vor dem Braten die Maroni auf der gekrümmten Seite (nicht auf der flachen) leicht mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Danach für ca. 30 Minuten bei 220 °C (Heißluft) im Ofen braten. Dabei am besten ein hitzefestes Wassergefäß mit in den Ofen stellen, so verhindert man das Austrocknen der Maroni.

Wer möchte, kann sie auch für 15 Minuten im heißen Wasser kochen. Bei dieser Zubereitungsweise geht jedoch ein bisschen Aroma verloren. Es gibt aber noch eine dritte Variante. Auch der Dampfgarer ist ideal für die Zubereitung von Maroni: Werden sie bei 100 °C gegart, sind sie nach 30 Minuten perfekt weich!

Tipp: Der Dampf verhindert dabei das Austrocknen der Maroni und sie bleiben wunderbar aromatisch.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 8. November 2018
Mahlzeit, Österreich!
Apfel-Rote-Rüben-Salat mit Feta
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.