• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Maroni-Rahmsuppe

Rezept vegetarisch Veggie Maroni Suppe herzhaft köstlich Herbst Winter Gericht

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Maroni
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 650 ml Hühnersuppe (Suppenwürfel)
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung:

Maroni auf der gewölbten Seite einschneiden, im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200°C etwa 30 Minuten braten. Maroni auskühlen lassen und anschließend schälen. Zwiebel klein hacken, zusammen mit den Maroni und einem Rosmarinzweig in Olivenöl etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren in einem Topf anrösten. Mit Hühnersuppe und Schlagobers aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen. 4 Maroni aus der Suppe nehmen, für die Suppeneinlage beiseite stellen. Den Rosmarinzweig aus der Suppe nehmen, 3 Nadeln abzupfen, in die Suppe geben und diese pürieren. Suppe durch ein feinmaschiges Sieb passieren und anrichten. Die beiseite gestellten Maroni in Scheiben schneiden und als Einlage in der Suppe anrichten. Die Suppe mit einem kleinen Rosmarinzweig oder Petersilie garnieren.

Zeitspartipp: Die Suppe kann auch mit eingelegten Maroni aus dem Glas zubereitet werden.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Folgenden Personen gefällt dieser Beitrag:

Gefällt mir (2)

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

4 Kommentare

  • Georg Neudert

    Das Rezept ist leider unvollständig.
    LG
    GN

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo Georg, danke für deinen Hinweis, das Rezept ist jetzt wieder vollständig. Liebe Grüße & MAHLZEIT!

  • Gradisar Heinz

    Beim Rezept fehlt Text (Schluss)

    • Das Team von „Mein Heimvorteil“

      Hallo Heinz, das Rezept sollte jetzt wieder ganz zu sehen sein. Bitte entschuldige die Umstände. Liebe Grüße & MAHLZEIT!

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK