Mini-Pavlova mit Schlagobers und Beeren auf Holzbrett mit Glitzerherzen-Deko von Maria plus vier
Desserts

Mini-Pavlova

Wenn ihr am Muttertag eure Mamas und Omas mit Selbstgebackenem überraschen wollt, habe ich heute genau das Richtige für euch. Diese kleine Form der Pavlova ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern kann auch super vorbereitet werden. Das Rezept ist wirklich einfach.

Zutaten für Mini-Pavlova von Maria plus vier

Zutaten:
  • 4 Bio-Eier von „Ein gutes Stück Heimat“ (es wird nur das Eiklar verwendet)
  • 200 g Feinkristallzucker von „Belbake“
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Stärke
Außerdem brauchst du:
  • 250 ml Schlagobers von „Alpengut“
  • Zucker nach Belieben
  • Beeren der Saison
  • eventuell essbare Blüten

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Mini-Pavlova:

Das Backrohr auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier trennen und das Eiklar in eine Rührschüssel geben. Achtet darauf, dass nichts vom Eigelb dabei ist.

Achtung! Die Schüssel und der Schneebesen müssen absolut fettfrei sein, zur Sicherheit noch einmal überprüfen.

Eiweiß mit Salz steif schlagen. Anschließend Zucker langsam einrieseln lassen und etwa 10-15 min weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und schöne Spitzen zieht. Wenn ihr den Eischnee zwischen den Fingern verreibt, darf kein Zucker mehr zu spüren sein, ansonsten einfach noch ein wenig weiterrühren.

In den fertigen Eischnee den Zitronensaft geben und die versiebte Stärke kurz unterheben.

Eischnee wird zu kleinen runden Baisers für Mini-Pavlova auf Backpapier aufgespritzt

Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen und auf das Backpapier kleine Kreise (ca. 4-5 cm) spritzen. In der Mitte beginnen und am Rand entlang nach oben hin weiterspritzen, sodass kleine Schalen entstehen.

Backblech voll Mini-Pavlova aus Eischnee-Baiser

Nun die Temperatur auf 110 °C senken und bei Umluft ca. 30-40 min backen. Danach im Rohr vollständig auskühlen lassen. Die Baisers sollten sich trocken anfühlen und leicht vom Backpapier zu lösen sein.

Baisers werden für Mini-Pavlova mit Schlagobers gefüllt

Währenddessen das Schlagobers mit Zucker steif schlagen und mit dem Spritzbeutel auf die Baisers dressieren.

Mini-Pavlova mit Schlagobers und Beeren gefüllt von Maria plus vier

Mit Beeren der Saison garnieren.

Tipp: Mit den 4 Dottern, die übrig bleiben, lassen sich z. B. schnelle Mürbteigkekse oder eine Brioche für das Muttertagsfrühstück backen.

Maria plus vier

Maria wohnt mit ihrem Mann und ihren drei Jungs im schönen Oberösterreich und teilt auf ihrem Instagram-Account „mariaplusvier“ jede Menge Einblicke in ihr kunterbuntes Familienleben. Ihre große Leidenschaft gilt dem Backen und Kochen. Wenn Maria nicht gerade den Kochlöffel schwingt, gibt sie gerne Deko-Tipps, macht kreative DIYs oder bastelt an lustigen Partyideen.

Unsere österreichische Bio-Marke „Ein gutes Stück Heimat“ steht für regionale, heimische Produkte in bester Qualität: 100% BIO – 100% PALMÖLFREI – 100% ÖSTERREICHISCH. Ob Steirische Äpfel, Kartoffeln aus Oberösterreich oder Tiroler Bergkäse – Bio bedeutet für unsere Kunden Lebensqualität. Darum vertrauen wir auf die hochwertigen Produkte unserer heimischen Bauern und Landwirte. „Ein gutes Stück Heimat“ steht für höchste Bio-Qualität – und zwar garantiert zum Lidl-Preis. Aktuell haben wir über 170 Bio-Lebensmittel in unserem Sortiment – viele davon im Obst- und Gemüsebereich.

  • • 100% BIO und 100% Österreich
  • • 100% palmölfrei
  • • vieles in zertifizierter AMA-Bio-Qualität
  • • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • • ohne Geschmackverstärker und künstliche Aromen
  • • transparente Herkunftsbezeichnung

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 29. Juni 2020
Hauptspeisen
Gefüllte Zucchini
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK