Mit bunten Schokolinsen gefüllte Pinata-Torte aus Schokoteig und Ganache auf Tortenfuß mit Partydeko
Rezept gemerkt
Rezept merken
Desserts

Konfetti-Pinata-Torte

Diese bunte Pinata-Torte macht Lust auf die turbulente Faschingszeit und eignet sich auch perfekt für einen Kindergeburtstag! Strahlende Augen sind bei der Überraschung, die das Innere der Torte birgt, garantiert. Der luftige Schokokuchen geht ganz einfach und lässt sich auch am Vortag schon super vorbacken.

Zutaten für 1 Pinata-Torte (Ø 16 cm):
  • 5 Bio-Eier aus Freilandhaltung von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 90 g Teebutter von „Alpengut“
  • 90 g Zucker
  • 90 g Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 100 g Bio-Bitterschokolade (70 % Kakaogehalt) von „Fairglobe“
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
Zutaten für die Ganache und Deko:
  • 200 ml Bio-Schlagobers von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 200 g Bio-Bitterschokolade (70 % Kakaogehalt) von „Fairglobe“
  • Schokolinsen, groß und klein
Außerdem brauchst du:
  • 2 hitzebeständige Porzellanschalen (Ø ca. 16 cm)
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Pinata-Torte:

Für die Ganache den Schlagobers aufkochen und über die grob zerkleinerte Schokolade gießen. Kurz stehen lassen und anschließend mit dem Schneebesen zu einer schönen glatten Masse verrühren. Die fertige Ganache einige Stunden kühlen.

Tipp: Die Ganache kann auch schon am Vortag zubereitet werden.

Müslischalen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Backrohr auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Butter und Schokolade zusammen bei geringer Hitze schmelzen und leicht abkühlen lassen. Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte vom Zucker zu Schnee schlagen. Eigelb, Vanillezucker und restlichen Zucker schaumig rühren. Schokolade-Buttergemisch langsam einrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao versieben und zusammen mit dem Eischnee unterheben.

Den Teig in die befetteten und bemehlten Müslischalen füllen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 40 bis 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen fertig ist: dazu mit einem Holzspieß vorsichtig in den Teig stechen. Bleibt kein Teig am Holzstäbchen kleben, ist der Kuchen fertig.

Die fertig gebackenen Kuchenhälften in der Form etwas auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

zwei ausgehöhlte Kuchen-Halbkugeln aus Schokoteig für Pinata-Torte

Die beiden ausgekühlten Hälften mit einem Löffel etwas aushöhlen und mit Schokolinsen befüllen.

mit bunten Schokolinsen gefüllte Kuchen-Halbkugel für Pinata-Torte

Zur Kugel schließen, mit der fertigen Ganache zusammenkleben und damit rundherum bestreichen.

Kinderhand streicht Pinata-Torte mit Ganache ein

Die Torte nach Belieben mit großen und kleinen Schokolinsen verzieren und kühl stellen.

Pinata-Torte wird außen mit bunten Schokolinsen verziert

Tipp: Das Verzieren der Pinata-Torte mit Schokolinsen und Zuckerstreuseln können auch die kleinen Hobbykonditoren  übernehmen. Gemeinsam macht das Backen nämlich noch mehr Spaß.

Maria plus vier

Maria wohnt mit ihrem Mann und ihren drei Jungs im schönen Oberösterreich und teilt auf ihrem Instagram-Account „mariaplusvier“ jede Menge Einblicke in ihr kunterbuntes Familienleben. Ihre große Leidenschaft gilt dem Backen und Kochen. Wenn Maria nicht gerade den Kochlöffel schwingt, gibt sie gerne Deko-Tipps, macht kreative DIYs oder bastelt an lustigen Partyideen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 18. Mrz 2019
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.