Rezept gemerkt
Rezept merken
Vorspeisen

Rote-Rüben-Pesto mit gerösteten Mandeln

Kräuter, Tomaten, knackige Kerne und Nüsse – aus diesen Zutaten aus dem
Mittelmeerraum kennen wir Pesto traditionellerweise. Doch auch heimisches
Wurzelgemüse wie die Rote Rübe kann zu dieser Köstlichkeit verarbeitet werden. Ein
echter Blickfang ist unser Rote-Rüben-Pesto allemal!

Zutaten für 4-6 Gläser:
  • 4 Rote Rüben
  • 2 Zwiebeln
  • 75 g Mandeln
  • weißer Balsamico-Essig
  • 2 EL Öl
  • Salz
Außerdem brauchst du:
  • Einweg-Handschuhe
  • Pürierstab
  • 4-6 Einmachgläser
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung Rote-Rüben-Pesto:

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Einweghandschuhe überziehen, um
die Hände vor Verfärbungen zu schützen. Dann die Roten Rüben schälen und grob
würfeln.

In einer beschichteten Pfanne Mandeln mit Schale bei mittlerer Hitze und unter
Schwenken und Rühren ca. drei Minuten anrösten.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelstücke glasig anschwitzen und die Rote-Rüben-
Würfel hinzufügen. Alles gut durchmengen, salzen und mit etwas weißem Balsamico-
Essig ablöschen. Mit Wasser aufgießen, sodass die Mischung etwa halb bedeckt ist
und köcheln lassen, bis die Rote-Beete-Würfel bissfest durchgegart sind.

Die gerösteten Mandeln hinzugeben und mit einem Pürierstab pürieren. In Gläser
füllen und frisch – etwa zu Pasta, Hirse oder kalt auf dem Brot – genießen. Übrigens:
Wenn man das Rote-Rüben-Pesto mit einer Schicht Öl bedeckt und das Glas gut
verschließt, kann es bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tipp: Wer das Rote-Rüben-Pesto gern ein bisschen würziger mag, kann eine
gepresste Knoblauchzehe mit den Zwiebeln anschwitzen.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 15. Oktober 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.