Schimmel vorbeugen Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Tipps & Tricks

Schimmel vorbeugen

Falsches Heizen, unzureichende Belüftung oder Wasserschäden – das sind nur einige der vielen möglichen Ursachen für die Bildung von Schimmel in den eigenen vier Wänden. Der ist nicht nur unschön anzusehen, sondern entwickelt meist auch einen modrigen Geruch und kann im schlimmsten Fall zum Auftreten von Krankheiten, wie zum Beispiel Asthma, führen. Unsere Haushaltstipps helfen deshalb schon bei der Vorbeugung von Schimmelbefall, denn bei der Schimmelbekämpfung sollte immer an der zugrundeliegenden Ursache angesetzt werden.

Schimmel in der Küche

Beim Kochen gibt es Temperaturschwankungen und es bildet sich Wasserdampf. Kommen dann auch noch Essenreste dazu, die nicht ausreichend von den Küchenoberflächen entfernt werden, entsteht der ideale Nährboden. Es gilt also: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Nach dem Kochen gründlich mit einem sauberen und trockenen Tuch feuchte Stellen abwischen und die gesamte Arbeitsfläche von Bröseln und Flecken befreien.

Schimmel im Badezimmer

Als Nassraum ist besonders das Badezimmer anfällig für Schimmel. Wer gerne heiß duscht, kennt die Nebelschwaden danach, aber ein beschlagener Spiegel ist dabei noch das kleinste Problem. Besonders gerne bildet sich Schimmel nämlich an Stellen, die nicht gleich auf den ersten Blick ersichtlich sind, wie die Unterseite vom Waschbecken, undichte Fugen und Duschzubehör. Die sollten nach dem Duschen also unbedingt abgetrocknet werden, und auch Spritzwasser auf Wänden sollte man regelmäßig mit einem Abzieher entfernen.

Schimmel in Wohn- und Schlafräumen

Während des Tages geben die Bewohner durch Atmen und Schwitzen Wasserdampf in den Raum ab. Verstärkt wird die Luftfeuchtigkeit beispielsweise auch noch durch das Aufhängen nasser Wäsche. Was hier bei der Vorbeugung von Schimmel hilft, ist richtiges Lüften und moderates Heizen. Dafür einfach Raum für Raum die Heizung abdrehen, alle Fenster öffnen und für Durchzug sorgen. Nach ein paar Minuten wieder alle Fenster schließen und die Heizung aufdrehen.

Wichtig: Trotz zahlreicher Vorbeugemaßnahmen hat es der Schimmel in die Wohnung geschafft? Dann sollte er nur im kleinen Rahmen von einem Laien behandelt werden. Wenn sich großflächiger Schimmelbefall gebildet hat, unbedingt an einen Profi wenden.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. Juli 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK