rustikale Frühstücksweckerl aus Hefeteig mit Körnern von Flowers in the Salad für Lidl Österreich
Rezept gemerkt
Rezept merken
Frühstück

Schnelle Frühstücksweckerl

Es gibt morgens doch nichts Besseres als den Duft von frisch gebackenem Brot. Der Teig wird unkompliziert am Vorabend zusammengeknetet. Am nächsten Tag braucht man nur mehr den Ofen anheizen und die Brötchen backen. Währenddessen wird der Frühstückstisch gedeckt und nach 30 Minuten kann man die Weckerl schon genießen. Hmmmm …

Frühstücksweckerl mit Marmelade von Flowers in the Salad für Lidl Österreich

Zutaten:
  • 350 g Bio Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 150 g Bio Weizen-Vollkornmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Pkg. Trockenhefe (für 500 g Mehl)
  • 360 ml warmes Wasser
  • Körnermischung nach Belieben (z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Mohn etc.)
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Frühstücksweckerl mit Körnern auf Backpapier von Flowers in the Salad für Lidl Österreich

Zubereitung schnelle Frühstücksweckerl:

Am Vorabend vorbereiten: Mehl, Salz und Hefe in einer großen Schüssel vermischen. Das Wasser dazugeben und mit einem Holzlöffel zu einem Teig verrühren. Eventuell etwas mit den Händen kneten, damit sich alles gleichmäßig verbindet.

Hefeteig für Frühstücksweckerl mit Mehlpackung von Flowers in the Salad für Lidl Österreich

Eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen. Anschließend mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für ca. 9 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Körnermischung in einen flachen Teller geben.
Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Wenn möglich nicht mehr kneten. In 8 gleichgroße „Stücke“ teilen. Sie brauchen keinesfalls „perfekt“ aussehen, so erhält man anschließend schöne, rustikale Weckerl.
Die Unterseite mit etwas Wasser befeuchten, in die Körnermischung tauchen und mit Abstand zueinander auf das Blech geben. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

Frühstücksweckerl mit Körnern von Flowers in the Salad für Lidl Österreich

Die Frühstücksweckerl mit einem scharfen Messer einschneiden und ca. 25-28 Minuten goldbraun backen. Etwas auskühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen.

Frühstücksweckerl mit Butter und Marmelade von Flowers in the Salad für Lidl Österreich

Flowers in the Salad

Hinter dem vegetarischen Foodblog Flowers in the Salad steckt die Salzburgerin Michaela. Sie hat eine große Leidenschaft für abwechslungsreiche, gesunde Ernährung, bei der aber auch der süße Gaumen nicht auf der Strecke bleibt. Auf die Balance kommt’s an. Und das merkt man an ihren Gerichten: Von vielfältigen Frühstücksideen bis hin zu bunten Salat-Bowls und köstlichen Nachspeisen kann man sich auf ihrem Blog viele Inspirationen und Rezepte holen.

Unsere österreichische Bio-Marke „Ein gutes Stück Heimat“ steht für regionale, heimische Produkte in bester Qualität: 100% BIO – 100% PALMÖLFREI – 100% ÖSTERREICHISCH. Ob Steirische Äpfel, Kartoffeln aus Oberösterreich oder Tiroler Bergkäse – Bio bedeutet für unsere Kunden Lebensqualität. Darum vertrauen wir auf die hochwertigen Produkte unserer heimischen Bauern und Landwirte. „Ein gutes Stück Heimat“ steht für höchste Bio-Qualität – und zwar garantiert zum Lidl-Preis. Aktuell haben wir über 170 Bio-Lebensmittel in unserem Sortiment – viele davon im Obst- und Gemüsebereich.

  • • 100% BIO und 100% Österreich
  • • 100% palmölfrei
  • • vieles in zertifizierter AMA-Bio-Qualität
  • • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • • ohne Geschmackverstärker und künstliche Aromen
  • • transparente Herkunftsbezeichnung

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 30. Mrz 2020
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK