Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Haushaltstipps

So bleiben Kräuter frisch und knackig

Frische Kräuter dürfen eigentlich in keiner Mahlzeit fehlen, denn sie versorgen uns nicht nur mit wertvollen Vitaminen, sondern verleihen auch jedem Gericht eine individuelle Note.

Die richtige Lagerung ist aber entscheidend für den Geschmack, denn nach der Ernte verlieren sie schnell an Aroma. Generell können fast alle geschnittenen Kräuter in einem hohen Wasserglas mit einer Prise Zucker 2 bis 3 Tage gelagert werden. Sind die Kräuter schon etwas welk geworden, hilft es, sie auf ein Küchentuch zu legen, mit Wasser zu besprühen und anschließend kurz in den Kühlschrank zu legen.

Am besten schmecken natürlich Kräuter frisch gepflückt wir haben Tipps, wie sie im Topf lange halten.

Tipp: Das Aroma vieler Kräuter (z.B. Rosmarin) verstärkt sich, wenn man sie nach dem Ernten heiß abspült und mit der unscharfen Rückenseite des Messers vorsichtig abklopft. Solltest du einmal zu viele Kräuter geschnitten haben, kannst du im Artikel „Kräutereiswürfel“ nachlesen, wie du sie am besten haltbar machen kannst.

Lebensmittel sind kostbar - Logo

Mehr Informationen rund um die Initiative „Lebensmittel sind kostbar“ findest du auf der Seite des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 9. November 2018
Mahlzeit, Österreich!
Apfel-Rote-Rüben-Salat mit Feta
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK