eine Pfanne mit Spaghetti Bolognese von oben auf Holztisch
Hauptspeisen

Spaghetti Bolognese

Schon Kinder wissen, was gut ist und manchmal auch schon, wie man Spaghetti richtig kocht. Am liebsten würden sie Spaghetti Bolognese jeden Tag essen. Auch wir finden, der italienische Klassiker sollte zumindest in regelmäßigen Abständen auf unsere Teller kommen. Denn er ist schnell zubereitet und schmeckt einfach immer.

Weitere Rezepte: Vegetarier sollten unbedingt unsere cremigen Spaghetti mit Champignons oder Spaghetti-Nester mit Frischkäse probieren.

Zutaten für 4 Personen:
  • 350 g Faschiertes, gemischt von „Wiesentaler“
  • 370 g Spaghetti von „Combino“
  • 1 Dose passierte Tomaten von „Freshona“
  • 2 EL Tomatenmark von „Freshona“
  • 1 EL Olivenöl von „Primadonna“
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Rotwein
  • 2 EL Oregano
  • frische Petersilie, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer von „Kania“
  • frische Basilikumblätter zum Garnieren

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Spaghetti Bolognese:

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. Die Enden der Karotte entfernen, die Karotte schälen und fein reiben. Petersilie waschen, gut trocken schütteln und sehr fein hacken.

Die Spaghetti in einem großen Topf in kochendem Salzwasser laut Packungsangabe „al dente“ garen, abseihen – fertig.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch 4 Minuten dünsten. Danach die geriebene Karotte dazugeben und kurz mitdünsten. Anschließend Faschiertes beimengen und kurz anbraten. Die passierten Tomaten, Rotwein und Oregano dazugeben und etwas einreduzieren lassen. Mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze ca. 40 Minuten leicht köcheln lassen. Tomatenmark unterrühren und mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln auf den Tellern anrichten, Sauce darübergießen und mit ein paar frischen Basilikumblättern garnieren.

Tipp: Die Spaghetti nicht abschrecken – so wird die Nudelstärke nicht abgespült und die Sauce haftet besser.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 29. Juni 2020
Hauptspeisen
Gefüllte Zucchini
To Top Share

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.