• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

Sprossen – der Vitalkick für den Körper

Sprossen Anbau

Sprossen sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und aktiven Oxidantien. Sie sind also quasi so frisch, dass sie noch auf dem Teller weiter wachsen. Von Amaranth über Kürbissamen bis hin zur berühmten Gartenkresse – Sprossen gibt es in einer schier endlosen Vielfalt. Und das Beste daran: Man kann sie ganz einfach daheim ziehen – ohne Blumentopf und Erde.

Anbau leicht gemacht

In einem Keimglas und mit regelmäßiger Wasserzufuhr werden aus den Samen innerhalb weniger Tage knackige Sprossen. Ein Keimglas ist übrigens ein normales Einmachglas, bei dem der Deckel durch ein Sieb ersetzt wird. Für den Anfang reicht ein Gurkenglas mit durchlöchertem Schraubdeckel. Und los geht’s: Man füllt das Glas mit Wasser und lässt darin über Nacht einen Esslöffel Samen quellen. Am besten gedeihen die Sprossen am Küchenfenster, wo sie genug Licht bekommen. Am nächsten Tag werden sie mit frischem Wasser gut durchgespült und das Glas schräg angewinkelt auf den Kopf gestellt, sodass das Wasser langsam auslaufen kann. Das wiederholt man zwei bis dreimal täglich. Nach drei bis sieben Tagen können die Keimlinge geerntet werden. Im Raum sollte es nicht wärmer als 20 Grad sein, da die Sprossen sonst schneller verderben.
Kresse oder Weizen- und Gerstengras zieht man am besten in einer flachen Schale: Einfach etwas in Wasser getränkte Watte in die Schale geben und die Samen darauf verstreuen.

Sprossen schmecken leicht nussig und knackig frisch. Am besten passen sie zu Salat oder als Topping für Suppen. Aber auch in Nudelsaucen, Wokgerichten, Smoothies oder auf dem Butterbrot schmecken die Vitaminbomben köstlich. Sie sind also nicht nur gesund, sondern peppen auch jedes Gericht optisch auf.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Folgenden Personen gefällt dieser Beitrag:

Gefällt mir (1)

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK