Rezept gemerkt
Rezept merken
Anlässe

Süßer Christstollen im Glas

Kekse, gebrannte Mandeln, Lebkuchen … Im Advent kann man sich oft gar nicht zwischen all den Leckereien entscheiden! Doch egal, welche Verlockungen es sonst noch gibt, Christstollen gehört für viele einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. Wir haben das traditionelle „Christbrot“, wie der Stollen früher genannt wurde, zur Abwechslung mal im Glas zubereitet. Das Weihnachtsdessert portionieren? Immer einfach!

Zutaten für 3 Weckgläser:
  • 185 g Bio-Weizenmehl von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 190 g Bio-Butter von „Ein gutes Stück Heimat“, weich
  • 125 g Zucker
  • 3 Bio-Eier aus Freilandhaltung von „Ein gutes Stück Heimat“
  • 1 EL Orangeat
  • 1 EL Zitronat
  • 1 EL Buttermilch von „Alpengut“
  • 1 TL Backpulver
  • 2 cl Rum(-Aroma)
  • Bio-Butter von „Ein gutes Stück Heimat“ zum Einfetten
  • Staubzucker zum Bestäuben
Für das Stollengewürz:
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Anissamen
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Nelken, gemahlen
  • 1 TL Piment, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
Außerdem brauchst du:
  • 3 Weckgläser, groß
  • Handmixer
  • 1 Gewürzglas
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Mit diesen Eigenmarken schmeckt’s besonders gut:

Zubereitung Christstollen im Glas:

Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit dem Messer herauskratzen und mit Anissamen, Kardamom, Koriander, Nelken, Piment und Zimt vermischen. In ein Gewürzglas füllen und beiseite stellen.

150 g Butter mit dem Handmixer schaumig schlagen und Zucker einrieseln lassen. Eier, Orangeat, Zitronat und Mehl hinzugeben und gut verrühren. Backpulver, 1 EL Stollengewürz, Rum(-Aroma) und Buttermilch zugeben und mit dem Handmixer noch einmal gut durchmengen.

Weckgläser mit Butter ausfetten, den Teig gleichmäßig und ca. halbhoch einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten ohne Deckel backen.

Restliche Butter schmelzen, die noch heißen Christstollen im Glas damit beträufeln und mit gesiebtem Staubzucker bestäuben.

Tipp: Mit Stollengewürz lassen sich auch Weihnachtskekse, Lebkuchen, Bratäpfel und Blaukraut verfeinern.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. Februar 2019
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK