Ungarisches Pilz-Gulasch von Lidl Österreich
Rezept gemerkt
Rezept merken
Mahlzeit, Österreich!

Ungarisches Pilz-Gulasch

Ob selbstgepflückt oder gekauft: Im Spätsommer bricht wieder die Erntezeit für Champignons an. Dieser beliebte Pilz mit seinem milden bis nussigen Geschmack ist genau die richtige Zutat, um herzhafte Gerichte zu verfeinern. Unser Pilz-Gulasch mit Hühnerfleisch ist einfach immer eine gute Idee, um den Herbst zu genießen.

Zutaten für 4 Personen:
  • 1 kg Champignons, frisch
  • 700 g Hühnerfleisch
  • 300 g Crème fraîche
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL EL Butter
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
Zu meinem
Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung ungarisches Pilz-Gulasch:

Hühnerfleisch abspülen, trocken tupfen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. Gemüse gut waschen und putzen. Champignons halbieren, den Lauch in dünne Ringe, die Frühlingszwiebeln in etwas dickere schneiden. Knoblauch fein hacken, Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blättchen von den Zweigen abzupfen.

Frühlingszwiebeln in 1 EL Olivenöl in einem Topf glasig andünsten. Champignons zugeben und kurz anbraten. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen, gut umrühren und mit einem Schuss Wasser ablöschen (dabei sollten die Champignons gerade bedeckt sein). So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast komplett verkocht ist. Crème fraîche unterrühren und den Topf zur Seite stellen.

1 EL Olivenöl und die Butter in einem anderen Topf erhitzen. Hühnerfleisch bei starker Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Salzen, pfeffern und wieder herausnehmen. Lauch, Knoblauch und Thymian im Bratfett bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Mit Hühnerbrühe aufgießen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten schmoren lassen.

Champignons und Hühnerfleisch zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Das fertige Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß servieren.

Tipp: Zu „Pilz-Pörkölt“ passen klassische ungarische Spätzle, auch „Nokedli“ genannt.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 21. September 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK