• Einloggen und
    Vorteile genießen
  • SERVUS!
    DU VERPASST DEINE VORTEILE.

    Jetzt einloggen, persönliches Kochbuch oder Einkaufslisten erstellen und echt g'scheite Zusatzfunktionen nutzen.

VIDEO: Buntes Wassermelonen-Brot

ACHTUNG! Ein besonders fruchtiger Fall von optischer Täuschung ist da auf unseren Tellern gelandet. Was täuschend echt nach einer erfrischenden Wassermelone aussieht, ist in Wahrheit ein Laib Brot. Der schmeckt zwar nicht so fruchtig wie seine Vorlage, aber bestimmt nicht weniger süß. Wie ihr das bunte Wassermelonen-Brot nachmachen könnt, zeigen wir euch im Video.

Zutaten für 1 Wassermelonen-Brot:

  • 380 g Mehl
  • 15 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 20 g Butter, weich
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 100 g Rosinen
  • Eine Prise Salz
  • Lebensmittelfarben, Rot und Grün
  • Butter für die Form
  • Mehl zum Bestäuben
+
Zu meinem Einkaufszettel hinzufügen

Zubereitung buntes Wassermelonen-Brot:

Milch, Butter, Zucker, Trockengerm, 1 Eigelb und eine Prise Salz in einer großen Schüssel verquirlen. Mehl zugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Diesen in drei Portionen teilen, wobei die größte Portion ca. die Hälfte der gesamten Teigmenge und die beiden anderen jeweils ¼ der gesamten Teigmenge ausmachen sollten. Die größte Portion mit roter Lebensmittelfarbe einfärben, zusätzlich Rosinen in den Teig einarbeiten und zu einem kompakten Laib formen. Einen der beiden kleineren Teigportionen mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben, der andere bleibt „weiß“. Alle Teigportionen auf einer, großzügig mit Mehl bestäubten, Oberfläche gut durchkneten und den „weißen Teig“ ausrollen. Den roten Teig-Laib auflegen, von allen Seiten mit dem weißen Teig umwickeln und die Enden gut verschließen. Anschließend auf den ausgerollten grünen Teig legen und erneut einwickeln. Eine passende Backform mit Butter ausstreichen, Teig hineinlegen und mit dem Eiweiß bestreichen. In einem auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen für 20-25 Minuten goldbraun backen. Brot entnehmen und bei Zimmertemperatur ca. 5 Minuten rasten lassen.

Diesen Beitrag:

Gefällt mir!
Gefällt mir nicht mehr.
zum Nachkochen ausdrucken
per Mail versenden

Beitrag teilen:

Teile dieses Rezept ganz einfach mit deinen Freunden und lade sie zum nächsten Dinner ein.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top

Dir gefällt, was du auf unserer Seite siehst?
Nütze jetzt alle deine Vorteile.

Jetzt einloggen und keine unserer ausgewählten Schmankerl verpassen. Werde Teil der
Community und erstelle dein ganz persönliches Kochbuch, speichere deine Einkaufsliste und entdecke noch vieles mehr.

Social Login

E-Mail Login:

Registrieren
Passwort vergessen?
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK